So gewann Belinda Bencic den Final in Toronto

Belinda Bencic gewinnt den Rogers Cup. Simona Halep muss im 3. Satz verletzungsbedingt aufgeben. Lesen Sie den Verlauf hier noch einmal nach.

Bencic jubelt in Toronto.

Bildlegende: Champion Belinda Bencic gewinnt den Rogers Cup 2015. EQ Images

WTA Toronto, Final Bencic - Halep 7:6 (7:5), 6:7 (4:7), 3:0

Das Turnier in Toronto in der Übersicht

Die WTA-Weltrangliste

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 21 :59

    Turnier ist zu Ende

    Bereits am Dienstag geht es für die Schweizerin in Cincinnati weiter. Dort misst sie sich mit Angelique Kerber (De, WTA 11).

  • 21 :58

    Bencic erhält den Pokal

    «Schade, dass es so enden musste für dich», sagt die unerfahrene Siegesrednerin Bencic zu Halep. Danach bedankt sie sich bei ihrem Team und auch beim Publikum.

  • 21 :50

    Siegerehrung ist im Gange

    Auf dem Court findet die Ehrung statt. Zunächst werden die Organisatoren, Sponsoren und Freiwilligen geehrt. Danach darf Halep ihren Pokal entgegennehmen.

  • 21 :46

    Eine tolle Woche geht zu Ende

    Gleich 3 ehemalige oder aktuelle Weltnummer 1 hat Bencic auf dem Weg zum Triump bezwungen.

  • 21 :45

    Grösster Erfolg in einer jungen Karriere

    Der Sieg in Toronto ist für Bencic der bisher grösste Triumph in ihrer Karriere. Im Platzinterview sagt sie, dass sie überrascht ist über das abprupte Ende, aber schlussendlich ist ein Sieg ein Sieg. Sie wünscht Halep gute Besserung und hofft, dass sie bald wieder gesund wird.

  • 21 :41

    BENCIC GEWINNT ROGERS CUP

    Halep gibt nach dem 3:0 für Bencic auf. Damit gewinnt die Flawilerin das Turnier in Toronto. Bencic ist etwas perplex und kann sich noch nicht richtig freuen.

  • 21 :40

    BREAK BENCIC

    Mit einem Vorhand-Winner zieht Bencic davon. Sie ist deutlich besser im Spiel und reagiert sehr gut auf den Satzverlust.

  • 21 :37

    Fehler über Fehler

    Die Rumänin zeigt nun zu viele Fehler und verliert auch das 2. Game in diesem Satz. Bencic bestätigt das Break zur 2:0-Führung.

  • 21 :35

    BREAK BENCIC

    Mit der 2. Chance sichert sich Bencic den Servicedurchbruch. Ein optimaler Start in den 3. Satz. Damit führt sie mit 1:0.

  • 21 :31

    Halep kehrt zurück

    Halep läuft aus der Kabine heraus und ist wieder auf dem Feld. Bencic ist verärgert, was sich die Rumänin alles erlauben darf.

  • 21 :30

    Schmerzmittel scheinen zu wirken

    Bencic hatte die Möglichkeit den Satz und damit das Turnier für sich zu entscheiden, doch im entscheidenden Moment schlug Halep zurück. Die Weltnummer 3 drehte die Partie zu ihren Gunsten und hatte beim Stand von 6:5 die Chance zum Stazgewinn. Bencic rettete sich aber in das Tiebreak. Dort schien die St. Gallerin dann aber definitiv verunsichert und verlor die Entscheidung.

  • 21 :28

    Satzgewinn Halep

    Wer hätte dies noch vor einer halben Stunde gedacht? Halep zeigt eine beeindruckende Reaktion und sichert sich den 2. Satz im Tiebreak mit 7:4.

    Bencic nach dem Satzverlust.

    Bildlegende: Kann nicht mehr hinsehen Bencic nach dem Satzverlust. SRF

  • 21 :26

    4 Satzbälle für die Rumänin

    Plötzlich spielt Halep unglaublich stark und eine Verletzung ist ihr nicht anzusehen. Mit einem Vorhand-Winner zieht sie mit 6:2 davon.

  • 21 :23

    Minibreak für Halep

    Aufgrund eines Doppelfehlers liegt Bencic nun mit 1:3 hinten im Tiebreak.

  • 21 :20

    BREAK BENCIC

    Den 2. Breakball nutzt die 18-Jährige zum 6:6-Ausgleich. Somit geht es erneut in das Tiebreak.

  • 21 :14

    Halep vor Satzausgleich

    Bencic ist anzusehen, dass sie verunsichert ist. Halep nutzt ihre Breakmöglichkeit und führt mit 6:5. In Kürze serviert sie zum Satzausgleich. Wer hätte dies gedacht.

  • 21 :13

    Wenig gelingt Bencic

    Sie wirft das Racket auf den Boden und erntet Pfiffe. Halep hat eine weitere Breakchance.

  • 21 :10

    Angespannte Bencic

    Sie verspielt den Vorsprung und wirkt irritiert. Mit der Verletzung Haleps kommt sie nicht zurecht. Dieser gelingt es, zum 5:5 auszugleichen.

  • 21 :06

    Bencic noch nicht Siegerin

    Halep breakt zu null. Bencic zeigt nun Nerven und sucht die Unterstützung ihres Vaters, der sofort auf das Spielfeld eilt.

  • 21 :04

    BREAK BENCIC

    Da gelingt der Schweizerin tatsächlich das Rebreak. Halep gibt Bencic das Game mit einem Fehler her. Damit serviert die Flawilerin zum Turniergewinn beim Stand von 5:3.