Zum Inhalt springen

Tennis-News Golubic und Vögele stehen in Miami im Hauptfeld

Viktorija Golubic und Stefanie Vögele haben sich durch die beiden Qualifikations-Partien gespielt. Und: Mehr Preisgeld an den French Open.

Die Zürcherin macht das Schweizer Quartett in Miami perfekt.
Legende: Viktorija Golubic Die Zürcherin macht das Schweizer Quartett in Miami perfekt. Keystone

Viktorija Golubic (WTA 107) und Stefanie Vögele (WTA 126) haben sich für das Turnier in Miami qualifiziert. Die 28-jährige Vögele sicherte sich die Teilnahme dank 7:5, 6:2-Siegen gegen die Amerikanerin Kristie Ahn (WTA 108) und die Tschechin Tereza Martincova (WTA 146). Auch Golubic setzte sich in den beiden Qualifikationsrunden ohne Satzverlust gegen die Australierin Arina Rodionova (WTA 109) und die Italienerin Roberta Vinci (WTA 166) durch.

Belinda Bencic (WTA 67) und Timea Bacsinszky (WTA 48) komplettieren das Schweizer Quartett im Hauptfeld in Miami.

Das French Open hat das Preisgeld für die kommende Austragung (27. Mai bis 10. Juni) gegenüber dem Vorjahr um rund zehn Prozent erhöht. Neu ist das Grand-Slam-Turnier von Paris mit 39,197 Millionen Euro dotiert. Von der Erhöhung profitieren in erster Linie die Verlierer der ersten Tage. Für ein Erstrunden-Out im Einzel gibt es neu 40'000 Euro, 5000 mehr als 2017. Die beiden Einzelsieger kassieren je 2,2 Millionen Euro (100'000 Euro mehr als 2017).

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.