Zum Inhalt springen

WTA-Tour Venus Williams verdrängt Timea Bacsinszky aus den Top 10

Venus Williams hat das «B-Masters» in Zhuhai gewonnen und wird damit erstmals seit über viereinhalb Jahren in die Top Ten zurückkehren. Sie verdrängt damit die Schweizer Nummer 1 Timea Bacsinszky.

Venus Williams
Legende: Zurück in den Top 10 Venus Williams rückt nach ihrem Triumph in China vor. Keystone

Die topgesetzte Venus Williams setzte sich im Final 7:5, 7:6 (8:6) gegen die Tschechin Karolina Pliskova (WTA 13) durch und verbessert sich am Montag im WTA-Ranking von Platz 11 auf 7. Letztmals hatte die 35-jährige Amerikanerin am 21. März 2011 den besten 10 der Welt angehört. Sie gewann in Zhuhai nach Auckland und Wuhan bereits das dritte Turnier in diesem Jahr, das 48. insgesamt.

Auf Kosten von Timea Bacsinszky

Bacsinszky wird ihre überragende Saison somit nicht in den Top Ten abschliessen. Sie wäre für die neu eingeführte WTA Elite Trophy in China ebenfalls qualifiziert gewesen, musste jedoch wie Belinda Bencic verletzungshalber verzichten.

Startberechtigt waren in Zhuhai die besten 11 nicht für das Masters qualifizierten Spielerinnen (Nummern 9 bis 19) sowie eine chinesische Wild-Card-Empfängerin.