Zum Inhalt springen

WTA-Tour Vögele nach hartem Kampf ausgeschieden

Stefanie Vögele (WTA 63) ist beim WTA-Turnier in Charleston (USA) im Halbfinal ausgeschieden. Die Aargauerin unterlag Jelena Jankovic (WTA 24) nach einem Abnützungskampf über etwas mehr als zwei Stunden mit 4:6, 7:6, 2:6.

Legende: Video WTA Charleston: Vögele - Jankovic («sportaktuell») abspielen. Laufzeit 1:49 Minuten.
Vom 06.04.2013.

Für einen weiteren Exploit reichte die Kraft am Ende nicht. Nachdem Stefanie Vögele zuvor 3 Top-30-Spielerinnen ausgeschaltet hatte, musste sie sich im Halbfinal der früheren Weltranglisten-Ersten Jelena Jankovic knapp geschlagen geben.

Am Ende fehlte die Kraft

Vögele steigerte sich mit Fortdauer der Partie immer mehr. Wie schon in den beiden Spielen zuvor holte sie einen Satz- und Breakrückstand auf und erzwang einen finalen Umgang.

Dieser begann für Vögele ideal: Sie breakte ihre Gegenspielerin gleich im 1. Aufschlagsspiel. In der Folge wirkte die 23-Jährige aber nervös und die Strapazen der letzten Tage machten sich bemerkbar. Jankovic gewann die letzten 6 Games der Partie und verwerte ihren 1. Matchball. Sie trifft im Endspiel auf Serena Williams (WTA 1), die ihre Schwester Venus klar in 2 Sätzen bezwang.

Grossartige Woche für Vögele

Trotz der knappen Niederlage darf die Schweizerin auf eine gelungene Woche zurückblicken. Mit den gewonnenen Punkten wird sie im Ranking in die Region um Platz 57 vorstossen. Der Halbfinal-Einzug Vögeles war der erste einer Schweizerin bei einem Premier-Turnier seit Patty Schnyder 2009 in Madrid.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.