Vögele scheidet in der 1. Runde aus

Das Turnier im amerikanischen Charleston ist für Stefanie Vögele bereits vorbei. Die 25-jährige Schweizerin unterlag gegen ihre Erstrunden-Gegnerin Jaroslawa Schwedowa in 2 Sätzen mit 5:7 und 2:6.

Stefanie Vögele

Bildlegende: Stefanie Vögele Die Schweizerin konnte auch in Charleston nicht überzeugen. EQ Images

Stefanie Vögele kam auch im WTA-Turnier von Charleston nicht richtig auf Touren. Beim Auftakt in die Sand-Saison verlor die Aargauerin ihre Erstrunden-Partie gegen die Kasachin Jaroslawa Schwedowa in 2 Sätzen und schied aus.

Die Aargauerin (WTA 91) konnte mit der 13 Positionen besser rangierten Schwedowa (WTA 78) lange Zeit mithalten. Die 25-jährige liess sich im letzten Game des 1. Satzes jedoch breaken und verlor diesen mit 5:7. Im 2. Satz durchbrach die Kasachin Vögeles Aufschlag gleich in deren 1. Aufschlagspiel und gewann den Satz anschliessend mit 6:2.

Erfolg von 2013 nicht wiederholt

Das Turnier in Charleston gehört eigentlich zu Vögeles Lieblingsevents. 2013 hatte sie hier die Halbfinals erreicht, ein Jahr zuvor als Qualifikantin die Achtelfinals. Diesmal scheiterte die Fed-Cup-Spielerin an ihren Schwierigkeiten, der Gegnerin den Aufschlag abzunehmen.

Für Vögele war es im 7. WTA-Turnier des Jahres die 5. Niederlage in der 1. Runde des Hauptfelds.

Resultate