Vögeles grosses Kämpferherz

Stefanie Vögele hat in Kaohsiung (Taiwan) den 1. Saisonsieg auf WTA-Stufe gefeiert. Die Aargauerin rang in knapp zweieinhalb Stunden Kai-Chen Chang 1:6, 6:3, 6:4 nieder.

Stefanie Vögele.

Bildlegende: Musste kämpfen für den Erfolg Stefanie Vögele. EQ Images

Stefanie Vögele (WTA 117) bewies gegen die Taiwanesin Kai-Chen Chang (WTA 155) Nehmerqualitäten:

  • Nach dem klaren Verlust des 1. Satzes holte sie sich den 2. Durchgang mit 6:3.
  • Im 3. Satz lag sie zweimal mit einem Break im Rückstand (0:3, 2:4), schaffte aber jeweils das Comeback.

Schliesslich gelang Vögele der entscheidende Servicedurchbruch zum 5:4. Die Aargauerin konnte damit den Schwung nach ihrem jüngsten Erfolg nach Asien mitnehmen. Vor 9 Tagen hatte die 25-Jährige das ITF-Turnier in Andrézieux (Fr) gewonnen. Auf WTA-Stufe indes hatte Vögele in diesem Jahr zuvor noch keinen Sieg errungen und nur einmal den Sprung in ein Hauptfeld geschafft (Shenzhen).

Vögeles nächste Gegnerin in Taiwan ist die chinesische Weltranglisten-70. Zheng Saisai.