Zum Inhalt springen

Header

Video
Kurz-Zusammenfassung 400 m Hürden Männer
Aus Tokyo 2020 Clips vom 03.08.2021.
abspielen
Inhalt

Paukenschlag über 400 m Hürden Unglaublicher Warholm pulverisiert Weltrekord

Der Norweger Karsten Warholm bleibt über 400 m Hürden im Final von Tokio als erster Mann überhaupt unter 46 Sekunden und ist Olympiasieger.

Was für eine Leistung von Karsten Warholm! Der Norweger sorgte am Dienstag für eines der ganz grossen Highlights der Olympischen Spiele. Noch nie war es einem Mann gelungen, die 400 m Hürden unter 46 Sekunden zu laufen. Bis zu diesem 3. August im Olympic Stadium von Tokio.

Warholm pulverisierte seinen eigenen Weltrekord gleich um 76 Hundertstel und krönte sich in einer Fabelzeit von 45,94 Sekunden erstmals zum Olympiasieger.

Video
45,94 Sekunden: Warholm stösst in neue Sphären vor
Aus Tokyo 2020 Clips vom 03.08.2021.
abspielen

Benjamin hat das Nachsehen

Im Ziel gab es für den 25-Jährigen kein Halten mehr. Der Geschlagene Raj Benjamin musste mit ansehen, wie sich Warholm vor lauter Emotionen das Trikot zerriss und seinen Triumph feierte. Auch der US-Amerikaner zeigte ein unglaubliches Rennen, blieb in 46,17 ebenfalls deutlich unter dem alten Weltrekord.

Und dennoch musste sich Benjamin wie schon vor 2 Jahren bei der WM in Doha mit Silber begnügen, weil ihm Warholm schon wieder vor der Sonne stand. Über Bronze jubelte der Brasilianer Alison dos Santos (46,72).

Vorstoss in neue Sphären

Warholm seinerseits hat es einmal mehr geschafft, die Grenze des Möglichen zu verschieben. Am 1. Juli dieses Jahres hatte der Norweger beim Diamond-League-Meeting in Oslo schon den Uralt-Weltrekord gebrochen. Bei seinem Heimspiel im Bislett-Stadion hatte er in 46,70 Sekunden gewonnen.

Dabei war Warholm 8 Hundertstel unter der fast 29 Jahre alten Traumzeit des US-Amerikaners Kevin Young bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona geblieben. In Tokio folgte nun der nächste Paukenschlag.

Video
Warholm: «Ich wusste, dass es möglich sein würde»
Aus Tokyo 2020 Clips vom 03.08.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 03.08.2021, 01:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

60 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Pascal Padrutt  (papa)
    Der Abstand der ersten beiden Läufer zu den weiteren ist doch sehr auffällig...
  • Kommentar von Suat Ulusoy  (SuatU)
    Ja, die Zeiten von Warholm und Benjamin sind wirklich unglaublich. Da jedoch bei fast allen Rennen über die kurzen Distanzen grandiose Zeiten gelaufen wurden, glaube ich wirklich mittlerweile, dass diese Bahn unglaublich schnell sein muss und für diese Rekordzeiten mitverantwortlich ist. Auch bspw. über die 800m der Damen heute fast das ganze Finalfeld mit PBs.
  • Kommentar von chris bergamont  (Duder, his Dudeness)
    Oha, da hatte aber einer wohl einen zünftigen Asthmaanfall. WR pulverisiert. Congrats