1,1 Millionen Kilometer in 5 Tagen: Die «SRF bewegt»-Bilanz

Die Analyse der Daten zeigt: Männer bewegen sich mehr als Frauen, Alte trainieren mehr als Junge. Und die Berner sind nicht zu stoppen.

Schweizerkarte mit Bewegung nach Farben gekennzeichnet.

Bildlegende: Die gelben Kantone waren besonders aktiv, in den roten wurden weniger Meter gemacht. SRF

Das gab's so noch nicht: 90'000 Schweizerinnen und Schweizer haben sich mit der «SRF bewegt»-App eine Arbeitswoche lang bewegt. Sie sind geradelt, gewandert, haben den Bus und den Lift ausgelassen und haben so Meter um Meter zurückgelegt.

Wir haben die über 1 Million gemachten Kilometer analysiert und präsentieren euch die spannenden Erkenntnisse.

Die laufen, die Berner!

Die Berner Teilnehmer haben in diesen fünf Tagen insgesamt 256'000 Kilometer zurückgelegt und sind damit unter dem Strich die Bewegungshelden. Der Kanton Zürich kommt auf 165'000 Kilometer vor dem Aargau mit 122'000 Kilometer.

So viele Meter wurden total zurückgelegt


Gesamt-Kilometer
Alltags-Kilometer
Trainings-Kilometer
Total1'112'000
747'000365'000
Bern256'000
170'00086'000
Zürich165'000
111'00054'000
Aargau122'000
76'00046'000

Gemessen an der Anzahl App-User pro Kanton sieht die Geschichte anders aus: Da haben die Basel-Städter die Nase vorn mit 29,4 km pro User, vor Genf, Appenzell Innerrhoden und Schaffhausen. Die Kleinen zeigen's also den Grossen!

Für eine genauere Betrachtung trennen wir die Alltagsmeter (Schrittzähler) von den Trainingsmetern (GPS-Funktion).

Bündner im Alltag die Aktivsten

Interessanter Befund: Jurassier und Bündner bewegen sich im Alltag deutlich mehr als die anderen Kantone. Im Durchschnitt 15 Kilometer pro User in der Woche – bedeutet 3 Kilometer zu Fuss pro Tag. Anders die Schlusslichter Uri und Tessin. Dort bewegt man sich im Alltag weniger. Im Durchschnitt 12 Kilometer, pro Tag also 2,4 Kilometer. Ein Hoch auf die bewegten Bündner? Nicht ganz: Sie sind nämlich eher trainingsfaul: Gerade mal 20 Kilometer wurden in Graubünden durchschnittlich gejoggt oder mit dem Velo zurückgelegt, während bei Sieger Basel-Stadt 30 Kilometer gemessen wurden.

Männer bewegen sich mehr als Frauen

Mit der Trainings-Funktion in der App wurden insgesamt 365'000 Kilometer zurückgelegt. Die Funktion wurde von rund einem Drittel der App-User genutzt – gleichermassen von Männern und Frauen. Doch die Männer haben im Schnitt pro Woche 10 Kilometer mehr zurückgelegt (Männer 28,7 km, Frauen 17,6 km). Den Männer-Schnitt hochgetrieben haben unter anderem einige Sport-Freaks. Wie zum Beispiel Wochensieger «Hack».

Das gleiche Ungleichgewicht zwischen den Geschlechtern zeigt sich im Alltag: Die Männer legen pro Tag 3,2 Kilometer zurück, während die Frauen 2,2 Kilometer machen. Zwischen Zuhause, Arbeit und Freizeit gehen Männer also täglich einen Kilometer mehr als Frauen.

Alte trainieren mehr als Junge

Am meisten Schritte im Alltag legen die 20- bis 30-Jährigen zurück – 2,8 km täglich. Erstaunlich aber: Die über 70-Jährigen bewegen sich im Alltag mit 2,6 km praktisch gleich viel wie die jüngeren Generationen. Davon können sich die Teenager eine Scheibe abschneiden. Sie machen nur gerade 2,2 Kilometer am Tag.

Bei den Trainings-Kilometern sind die Unterschiede grösser. Am aktivsten trainieren die 50- bis 60-Jährigen, und zwar 5,7 Kilometer pro Tag. Die 20 bis 30-Jährigen kommen täglich nur gerade auf 3,8 Kilometer.

Eckdaten

  • Total: 1'111'616 Kilometer
  • Altersdurchschnitt: 42 Jahre
  • Fast gleich viele Frauen (48%) wie Männer (52%) machten mit