«Hack» ist der Härteste

App-User «Hack» hat während «SRF bewegt» unglaubliche 900 Kilometer gesammelt und fuhr damit direkt auf Platz 1 unserer Einzelrangliste. Jetzt denkt ihr vielleicht: Der hat doch geschummelt. Wir hakten nach.

User «Hack» in der Einzelrangliste in der «SRF bewegt»-App.

Bildlegende: Weit, weit vorne: User «Hack» in der Einzelrangliste in der «SRF bewegt»-App. SRF 3

«Hack» hat pro Tag knapp 200 Kilometer gesammelt. Das entspricht ungefähr der Strecke Zürich - Lugano. Eine unglaubliche Leistung. Doch wie kann das sein? Hat «Hack» gar geschummelt?

Wir fragten bei ihm selber nach. «Hack», der eigentlich Hansueli Brunner heisst, sagt: «Nein, ich habe nicht betrogen. Ich bin extrem stolz darauf, dass ich jeden einzelnen Meter mit dem Velo selbst gefahren bin».

Zeugin gesucht

Nun gut. Wir wollten es aber noch etwas genauer wissen und haben deshalb eine Zeugin gesucht - jemand der uns bestätigen kann, dass «Hack» tatsächlich mit sauberen Mitteln auf Platz 1 gefahren ist.

Gefunden haben wir Silvia Illi, eine Kollegin von «Hack». Sie bestätigt, dass sich der Extrem-Radler sein Resultat fair erarbeitet hat: «Wir machten einen Ausflug ins Wallis und haben «Hack» sogar da angetroffen – er hatte am ersten Tag schon 200 Kilometer gesammelt».

Eine Woche Ferien für «SRF bewegt»

Seine Leistung klingt also glaubwürdig. Im Interview erzählt der 53-jährige Berner Oberländer, er habe sogar eine Woche Ferien geopfert, um jeden Tag im Sattel zu sitzen. Das hat sich gelohnt. In der Rangliste der «SRF bewegt»-App steht er sehr einsam an der Spitze. Chapeau!

Die Wochenendplanung von «Hack» sieht nun etwas entspannter aus. «Am Samstag werde ich mich erholen und ausschlafen», sagt er. Die Pause hat er sich verdient. Wir gratulieren zu 900 ehrlichen Kilometern und dem 1. Platz der «SRF bewegt»-Einzelrangliste!

«SRF bewegt»-App

«SRF bewegt»-App