SRF bewegt: Schon über 2400 Gruppen duellieren sich

Wieviele Meter legen die Kollegen zurück? In der neuen «SRF bewegt»-App ist ein sportlicher Wettkampf unter den Teilnehmern ausgebrochen. Bereits haben sich über 2400 Gruppen eingetragen.

Bereits haben sich hunderte von Büroteams als Gruppe angemeldet.

Bildlegende: Bereits haben sich hunderte von Büroteams als Gruppe angemeldet. Colourbox

Bank gegen Versicherung, Nachbarn gegen Familien, Biker gegen Gümmeler, Fussballer gegen Volleyballer. Bei #srfbewegt ist das Gruppenfieber ausgebrochen. Es geht ganz einfach:

Wer in der App ein eigenes Profil hat kann eine öffentliche oder private Gruppe bilden und dazu seine Freunde oder Arbeitskolleginnen einladen. So kann man laufend vergleichen, wer wieviele Meter zurückgelegt hat und tritt so automatisch in einen Vergleich mit allen anderen Gruppen. Ein beliebtes Feature unserer App.

So haben sich bereits Baustellen, Krankenkassen, Radklubs, Einkaufszentren, Gemeinden, Zimmerleute uvm als Gruppe angemeldet.

Radios im Duell

Die Moderatoren von SRF 1 und SRF 3 haben sich ebenfalls zu Teams zusammengeschlossen und siehe da: Die Kollegen vom TeamSRF1 liegen weit voraus. «Wir drehen bei jedem Training noch eine Extrarunde», necken sie TeamSRF3. Dort zeigt man sich cool und verweist auf die Aktionswoche im Juni.

«  Aus Respekt und Nachsicht mit den reiferen Semestern, lassen wir SRF 1 in der Probephase selbstverständlich einen fairen Vorsprung. Die Entscheidung fällt im Wettkampf. »

Mario Torriani
Moderator SRF 3

Auch Kollegin Kathrin Hönegger mag den Kopf noch nicht in den Sand stecken. «Wir essen zurzeit viel Spaghetti, um ab dem 8.Juni alles in Kraft umzuwandeln und in kobletsch'er Manier durchs Land zu flitzen.»

Twitter bewegt

Besonders aktiv ist auch die Twitter-Community. Eine Gruppe hat sich unter dem Namen #Twitterbewegt versammelt und liefert sich ein aktives Duell um jeden Meter.

Offensichtlich kämpfen sie auch gegen ihr wenig bewegungsfreudiges Image.

Hut ab und allen Teams viel Spass beim Metersammeln. Vom 8.-12. Juni zählts!

PS: Bei unseren Kollegen von Joiz ist der Ehrgeiz derart ausgeprägt, dass sie sogar zu unlauteren Methoden greifen und als Gruppe im Ranking nach vorne zu kommen...