«Blues Max» bei Giacobbo / Müller

Seit über drei Jahrzehnten ist «Blues Max» auf den grossen und kleinen Bühnen in der Schweiz unterwegs. Diesen Sonntag beehrt der Meister der melancholischen Komik Viktor Giacobbo und Mike Müller.

Video «Blues Max» abspielen

Blues Max

4:27 min, aus Giacobbo / Müller vom 30.1.2011

Der St. Galler Musiker und Kabarettist Max Werner Widmer veröffentlichte unter dem Pseudonym Blues Max vor über 35 Jahren seinen ersten Tonträger. In breitestem Züri-Slang erzählt er unverblümt Alltagsgeschichten, in denen sich so mancher Zuschauer wiederfindet.

«Komik kommt aus dem Scheitern»

Sein Pseudonym irritiert jedoch. Wieso trägt ein Komiker den «Blues» im Namen? Dazu Werner Widmer: «Die Komik kommt aus dem Scheitern.» Der Alltag, das Zwischenmenschliche sei voller kleiner Katastrophen. «Das Witzige an der Sache ist», erklärt er, «wie die Menschen sich dagegen stemmen, das Schicksal besiegen, um gleich wieder auf die Schnauze zu fallen.»

Vor der Premiere bei «Giacobbo/Müller»

Am 19. November feiert sein neues Programm «Kino im Kopf» Premiere im Casinotheater Winterthur. Doch bevor es soweit ist, stattet Blues Max «Giacobbo / Müller» am Sonntagabend einen Besuch im Kaufleuten ab.

Sendung zu diesem Artikel