Dominic Deville: Vom Kinder- zum Bühnenschreck

Nach seinem letzten Bühnenprogramm «Kinderschreck» stellt Dominic Deville sein Publikum mit seinem neuen Werk «Bühnenschreck» wieder vor eine Herausforderung. Der Komiker zeigt auf der Bühne gern Dinge, die man dort sonst nicht sieht.

Dominic Deville hält einen Vogel in der Hand

Bildlegende: Dominic Deville ist am Sonntag 7. Februar 2016 zu Gast bei «Giacobbo / Müller». SRF

Der Komiker Dominic Deville sorgt für Aufsehen, egal wo er ist oder hingeht. Charmant, aber dennoch unverschämt und schlagfertig testet er seit über 20 Jahren seine und auch die Grenzen seines Publikums aus.

So unterscheidet sich Dominic Deville von vielen seiner Comedy-Kollegen. Während seinen Programmen wird nicht nur auf Humor gesetzt, sondern auch auf eine Prise Verrücktheit und Angst. Es überrascht bei dem 41jährigen deshalb kaum, dass eine echte Kettensäge zu den Requisiten gehört. Eine Chance, Comedy auf eine andere Weise zu erleben.

Dominic Deville ist Entertainer, Punkrocker, Moderator,
Performance-Künstler und Kindergärtner. Er nennt sich aber selbst am liebsten «Unterhalter». Der Komiker, der in München geboren und in Luzern aufgewachsen ist, wohnt nun in Zürich. Mit einem Ausschnitt aus seinem Bühnenprogramm «Kinderschreck» war er bereits vor 3 Jahren bei «Giacobbo/Müller» zu sehen.

Video «Auftritt Dominic Deville» abspielen

Auftritt Dominic Deville

6:14 min, aus Giacobbo / Müller vom 17.3.2013

Wiedersehen

Am Sonntag 7. Februar 2016 macht Dominic Deville Halt bei «Giacobbo / Müller» – nicht zum ersten Mal.

Ausstrahlung

Sonntag, 7. Februar 2016, um 22.10 Uhr auf SRF 1.