Zum Inhalt springen
Inhalt

Comedy Steff la Cheffe bei «Giacobbo / Müller»

Die 25jährige Berner Rapperin bei Viktor Giacobbo und Mike Müller zu Gast auf der Bühne.

Legende: Video Auftritt Steff la Cheffe abspielen. Laufzeit 03:37 Minuten.
Aus Giacobbo / Müller vom 21.04.2013.

Steff la Cheffe hat sich mittlerweile mit ihren Auftritten als Rapperin und Beatboxerin in der Hip Hop-Szene innerhalb kurzer Zeit Respekt verschafft. Spätestens als sie nach dem Release ihres ersten Albums im März 2011 einen «Swiss Music Award» für das «Best Talent National» abgeräumt hat, wurde klar, dass es sich bei ihr keinesfalls um eine Eintagsfliege handelt.

Nach mehr als 100 Konzerten gönnte sich die Bernerin eine Kreativpause in Südafrika. Jetzt meldet sie sich mit dem Song «Ha ke Ahnig» zurück.

Eine Anekdote zum Schluss

Die Geschichtsschreiber erzählen sich, dass die Karriere der Bernerin mit einem musikalischen Geschenk ihres Bruders begann: Den Alben «Things Fall Apart» von den Roots und «Make the Music 2000» von Rahzel. Einmal gehört, fing Steff la Cheffe direkt mit dem Songtextschreiben und der Wortakrobatik an. Schöne Geschichte!