Zum Inhalt springen

Comedy Verspielter Charme trifft auf «I mag eifach nid!»

Rolf Schmid und Hazel Brugger bei «Giacobbo / Müller» am Sonntag zu Gast.

Die Charmeoffensive

Hazel Brugger zerlegt schonungslos, aber mit viel Herz, die Welt in Einzelteile. Auf ihrer Webseite heisst es: «Mit ihrem verspielten Charme penetriert sie kompromisslos die Psyche jedes Zuschauers – und der hat auch noch Spass daran.»

Legende: Video Warum haben Frauen Humor und Männer nicht? abspielen. Laufzeit 4:31 Minuten.
Aus Giacobbo / Müller vom 17.05.2015.

Wer ist Hazel Brugger?

Hazel Brugger ist längst eine Person des öffentlichen Lebens, schweizweit bekannt und berüchtigt. Der «Tages-Anzeiger» bezeichnete sie als «böseste Frau der Schweiz». Die Schweizer Meisterin im Poetry Slam des Jahres 2013 ist auf Theaterbühnen, im Radio oder im Fernsehen anzutreffen. Überdies schreibt die Allrounderin eine Kolumne im «Das Magazin» und moderiert rund einmal im Monat den Live-Talk «Hazel Brugger Show and Tell». An einem Auftritt bei der ARD erklärt Hazel Brugger, wie man auf Sie gekommen ist: «Man gibt auf Google Frau, Schweiz, geil ein und das Ergebnis lautet: Meinten Sie Hazel Brugger?»

«I mag eifach nid!»

Mit seinem legendären Satz «I mag eifach nid!» wurde er zur Kultfigur. Der gelernte Bäcker, dem die NZZ den «Charme eines Skilehrers» attestierte, wird einen Ausschnitt aus seinem aktuellen Programm «XXL» zum Besten geben.

Legende: Video Rolf Schmid abspielen. Laufzeit 4:24 Minuten.
Aus Comedy aus dem Labor vom 30.09.2012.

Rolf Schmid wie er leibt und lebt

Rolf Schmid brüllt in die Kamera
Legende: Porträt Rolf Schmid Rolf Schmid

Seine Auftritte haben ein ganz spezielles Flair. Rolf Schmid kommt ohne dramaturgischen Bogen und roten Faden aus, es ist eine Mischung aus Wortspiel und Schauspiel. Warum kann man mit Kleiderbügeln keine Kleider bügeln? Warum kaufen Frauen, die alles haben, Dinge, die niemand braucht? Genau solche Fragen stellt Rolf Schmid und beantwortet diese dann auch gleich auf seine bodenständige und ganz eigene Art und Weise.