Zum Inhalt springen

Porträt Ombudsstelle SRG.D

Die Ombudsstelle der SRG Deutschschweiz behandelt die Beanstandungen zum gesamten publizistischen Angebot von SRF. Jede und jeder kann eine Sendung innert 20 Tagen nach der Ausstrahlung bei der Ombudsstelle beanstanden.

Roger Blum, Ombudsmann der SRG Deutschschweiz
Legende: Roger Blum: Den Ombudsmann der SRG Deutschschweiz erreichten im Rekordjahr 2017 827 Beanstandungen. SRF

Eine Beanstandung zu einem publizistischen Angebot von SRF muss schriftlich bei der Ombudsstelle der SRG Deutschschweiz eingehen. Dabei ist kurz zu begründen, in welcher Hinsicht die gerügte Sendung mangelhaft sein soll.

Die Ombudsstelle hat keine Entscheidungs- oder Weisungsbefugnis. Spätestens 40 Tage nach Einreichung der Beanstandung orientiert die Ombudsstelle die Beteiligten schriftlich über die Ergebnisse ihrer Abklärungen und die Art der Erledigung der Beanstandung. Im beiderseitigen Einverständnis kann mündliche Erledigung erfolgen.