Sportsendungen

SRF hat heute eine führende publizistische Stellung im Bereich Sport und berichtet regelmässig über mehr als 60 verschiedene Sportarten. SRF Sport bietet dem Publikum ein umfassendes, auf schweizerische Bedürfnisse zugeschnittenes Sportprogramm. Neben Live-Übertragungen erhält das Publikum mit hoher Verlässlichkeit Magazinsendungen, die das tagesaktuelle Sportgeschehen abbilden und vertiefen.

SRF deckt die Vielfalt der Schweizer Sportrealität sowie internationale Top-Events nach dem Drei-Säulen-Konzept ab, welches auf der Sportstrategie der SRG basiert. Erste und wichtigste Säule sind Schweizer Sportlerinnen und Sportler: SRF begleitet einheimische Athletinnen und Athleten bei Erfolgen und Misserfolgen, auch in Sportarten abseits des Mainstreams. Dadurch verändert sich das Portfolio von SRF Sport laufend: Sobald eine Sportlerin oder ein Sportler aus der Schweiz in einer Disziplin Erfolge feiert, nimmt SRF die Berichterstattung und die Live-Übertragung ausgewählter Wettkämpfe wann immer möglich ins Programm auf. Aus diesem Grund hat SRF in den vergangenen Jahren beispielsweise die Berichterstattung über Biathlon oder Kunstturnen intensiviert. Unter den über 1400 Stunden Live-Sport bei SRF im Jahr 2016 waren neben Fussball, Eishockey, Tennis oder Ski alpin auch Sportarten wie Curling, Triathlon und Mountainbike.

Zur zweiten Säule der SRF-Sportberichterstattung gehören grosse Sportereignisse in der Schweiz – vom Lauberhornrennen über Beachvolleyball in Gstaad und Leichtathletik Weltklasse Zürich bis hin zur Ruderwelt Luzern. Die dritte Säule der Sportstrategie umfasst internationale Top-Events, beispielsweise Fussball-Welt- und -Europameisterschaften, Olympische Spiele, Formel 1 oder die Tour de France mit einem starken Fokus auf die Schweizer Athletinnen und Athleten. Neben Liveübertragungen bietet SRF dem Publikum auch jeden Tag eine aktuelle Sportsendung und wöchentlich ein Hintergrundmagazin.

Regelmässige Sportsendungen

Keyvisual «sportpanorama»

Bildlegende: Keyvisual «sportpanorama» SRF

«sportpanorama»
Aktionen, Emotionen, Reaktionen und Einordnungen – seit 40 Jahren bringt das «sportpanorama» Sonntag für Sonntag um 18.15 Uhr auf SRF zwei eine breite Palette an Themen rund um das Sportangebot des Wochenendes: nationale und internationale Aktualität, dazu eigene Geschichten, die Gesprächsstoff liefern. Hintergrundbeiträge zu relevanten Sportthemen und in der Regel ein vertiefendes Gespräch mit einem Studiogast runden die Sendung ab. Eine Ausgabe der 70-minütigen Sendung kostet durchschnittlich 60‘000 Franken.

Keyvisual «sportaktuell»

Bildlegende: Keyvisual «sportaktuell» SRF

«sportaktuell»
Dienstags bis samstags berichtet «sportaktuell» kompakt und aktuell über nationale und internationale Sportereignisse. Dabei orientiert sich die Sendung stark an der Tagesaktualität, liefert aber auch Hintergründe, Gespräche, Geschichten und Porträts aus der Sportwelt. Die Durchschnittskosten von «sportaktuell» in einer Länge von 20 oder 45 Minuten belaufen sich auf 21‘000 Franken. Seit 2017 wird die Tagesaktualität im Sport zu Beginn des Hauptabendprogramms im «sportflash» während rund drei Minuten zusammengefasst.

Keyvisual «sportlounge»

Bildlegende: Keyvisual «sportlounge» SRF

«sportlounge»
Die «sportlounge» ist die Hintergrundsendung von SRF Sport, die einen ganz eigenen Blick auf die Sportwelt wirft. Erzählt werden aussergewöhnliche, bewegende, abenteuerliche Geschichten rund um den Sport. Die «sportlounge» erklärt Zusammenhänge, hinterfragt und beleuchtet Hintergründe. Herzstück der Sendung ist ein Gespräch mit einer Persönlichkeit, darunter neben Schweizer Sportgrössen auch immer wieder internationale Sportstars. Der finanzielle Aufwand für eine «sportlounge» (Länge: 35 Minuten) beträgt 50‘000 Franken. Die «sportlounge» ist seit 2017 nicht mehr im Programm, dafür wurde die Hintergrundberichterstattung in «sportpanorama» und im Umfeld von Liveübertragungen verstärkt.