Zum Inhalt springen
Inhalt

Technik Ingenieur-Wunder in den Alpen

In nur neun Monaten wurde das Landwasser-Viadukt erbaut, rund zwei Franken pro Tag verdiente ein Arbeiter damals, 1901. 23'000 Tonnen Stein wurden in Handarbeit zu fünf kegelförmigen Pfeilern gemauert – heute ist die beeindruckende Steinbrücke zum Wahrzeichen der Rhätischen Bahn geworden.

Legende: Video Ingenieur-Wunder in den Alpen abspielen. Laufzeit 03:43 Minuten.
Aus 10vor10 vom 09.05.2014.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.