Zum Inhalt springen

Header

eseempfehlungen von Annette König, Felix Münger und Britta Spichiger
SRF
Inhalt

Wiederholung: Nachrichten von zu wenig Bekannten

Dorothy Gallagher lotet in «Und was ich dir noch erzählen wollte» aus, was sie ihrem verstorbenen Mann noch gerne erzählt hätte. In «Schneesturm im Hochsommer» lässt sich der Altmeister Meinrad Inglin neu entdecken. Und das «Projekt Schweiz» entwirft ungewohnte Blicke auf Schweizer Persönlichkeiten.

Download

«Und was ich dir noch erzählen wollte» sei ein schmales Buch voller Weisheit, sagt Britta Spichiger. Die US-amerikanische Autorin Dorothy Gallagher richtet sich darin an ihren 2010 verstorbenen Ehemann. Und erzählt von der gemeinsamen Zeit. Vor allem aber davon, was das Leben für sie ausmacht.

Diese Lektüre sei eine Perle – weil das Buch in einer wunderbaren Sprache viel Persönliches erzähle und trotzdem universell sei.

Meinrad Inglin gilt als einer der bedeutendsten Schweizer Autoren des 20. Jahrhundert. Dabei teilt er das Schicksal vieler Grosser: dass sie zwar dem Namen nach bekannt sind, jedoch wenig gelesen werden.

Mit dem neuen Erzählband «Schneesturm im Hochsommer» dürfte sich dies ändern, ist Annette König überzeugt. Sie ist beeindruckt von Inglins Sprache, die ebenso sinnlich wie präzise sei und die Verhältnisse zwischen den Figuren klar benenne.

Eine regelrechte Schatztruhe an überraschendem Wissen über die Schweiz bietet das Sachbuch «Projekt Schweiz», das vierundvierzig Portraits von Menschen versammelt, welche die Schweiz in ganz unterschiedlicher Weise geprägt haben.

Der von Stefan Howald herausgegebene Band enthält etwa Lebensbilder von Jeremias Gotthelf, Dora Staudinger oder Mentona Moser. Verfasst haben die Texte Wissenschafter, Autorinnen und Journalistinnen. Oft mit starker persönlicher Färbung – und gerade dadurch äusserst lebendig und lesenswert, findet Felix Münger.

Buchhinweise:
Dorothy Gallagher. Und was ich dir noch erzählen wollte. Aus dem Amerikanischen von Monika Baark. 128 Seiten. Aki Verlag, 2021.
Meinrad Inglin. Schneesturm im Hochsommer. Erzählungen. Herausgegeben von Ulrich Niederer. 256 Seiten. Limmat Verlag, 2021.
Stefan Howald (Hrsg.). Projekt Schweiz. Vierundvierzig Porträts aus Leidenschaft. 496 Seiten. Unionsverlag, 2021.

Wiederholung vom 11. Januar 2022

Mehr von «BuchZeichen»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen