Zum Inhalt springen

Header

Audio
Auch das Café Haug im Dorfzentrum von Schwyz ist geschlossen.
Keystone
abspielen. Laufzeit 29:42 Minuten.
Inhalt

Härtefallklausel soll aufgeweicht werden

In der Schweiz sind viele Betriebe von den Corona-Massnahmen betroffen. Sie sind ganz oder teilweise geschlossen oder können nicht so arbeiten wie früher. Nun hat der neue Bundespräsident Guy Parmelin angekündigt, dass die Härtefallregel gelockert werden soll.

Einzelne Beiträge

Echo der Zeit
Audio
Härtefallklausel soll aufgeweicht werden Box aufklappen Box zuklappen
02:45 min, Ruth Wittwer
abspielen

In der Schweiz sind viele Betriebe von den Corona-Massnahmen betroffen. Sie sind ganz oder teilweise geschlossen oder können nicht so arbeiten wie früher. Nun hat der neue Bundespräsident Guy Parmelin angekündigt, dass die Härtefallregel gelockert werden soll.

Echo der Zeit
Audio
USA: Sicherheitsdebakel der Sondergüte Box aufklappen Box zuklappen
04:24 min, Isabelle Jacobi
abspielen

Die ganze Welt konnte zuschauen, wie am Mittwoch Tausende von Trump-Anhängern durch die Barrikaden vor dem US-Kongressgebäude brachen und wie Hunderte von ihnen das Kapitol stürmten. Und das ausgerechnet in der Hauptstadt jenes Landes, das stolz ist auf die Schlagkraft der Polizei und des Militärs. Wie konnte das geschehen?

Echo der Zeit
Audio
Was bedeutet Trumps Twitter-Bann? Box aufklappen Box zuklappen
04:13 min, Guido Berger, Beat Soltermann
abspielen

Nach mehr als 56'000 Tweets ist Schluss. Das persönliche Twitter-Konto von US-Präsident Donald Trump wurde gelöscht, das offizielle Konto des US-Präsidenten eingefroren. Das Megafon, dank dem Trump nach eigenen Angaben ins Weisse Haus gewählt wurde, ist abgestellt für immer. Was bringt diese Massnahme?

Echo der Zeit
Audio
Erfolgreiche Impfkampagne – erfolgreicher Wahlkampf? Box aufklappen Box zuklappen
05:50 min, Beat Soltermann
abspielen

Israels Premierminister Benjamin Netanyahu engagiert sich mit grossem Elan für die Corona-Impfkampagne. Das hat auch mit dem Wahlkampf zu tun, sagt Peter Münch, Israel-Korrespondent der Süddeutschen Zeitung: Denn am 23. März finden die vierten Parlamentswahlen innerhalb von zwei Jahren statt.

Echo der Zeit
Audio
«Die CDU muss weiblicher, jünger, digitaler werden» Box aufklappen Box zuklappen
04:06 min, Peter Voegeli
abspielen

In einer Woche wird bekannt, wer neuer Chef der deutschen CDU wird – und möglicherweise auch Angela Merkel im Kanzleramt beerbt. Schon jetzt ist klar: Der neue Parteichef wird ein Mann sein. Im Rennen verblieben Armin Laschet, Norbert Röttgen und Friedrich Merz.