Zum Inhalt springen

Header

Audio
ARD Radio Tatort: «Du hast mich nie geliebt» von Hugo Rendler
abspielen. Laufzeit 53:58 Minuten.
Inhalt

ARD Radio Tatort: «Du hast mich nie geliebt» von Hugo Rendler

Ein Verbrechen in der «heilen Welt». Die erfolgreiche Schlagersängerin Mia liegt nach einem Sturz aus dem zweiten Obergeschoss eines Stuttgarter Mietshauses tot auf dem Gehweg. War es Suizid? Oder wurde sie gestossen? Es gibt einige Hinweise, die darauf hindeuten.

Download

Zumal sich herausstellt, dass die Mieterin der Wohnung, aus der Mia stürzte, ihre Mutter war. Die beiden hatten schon lange kein gutes Verhältnis. Befragen können Kriminaloberrat Finkbeiner und Kriminalkommissarin Brändle sie nicht. Sie ist spurlos verschwunden. Dafür tauchen Mias Manager Nico und ihre beiden «Väter», die Zwillinge Fritz und Franz Schurzle, besser bekannt als das Schlagerduo «Lovers», überraschend schnell am Tatort auf. Und je länger Finkbeiner und Brändle ermitteln, umso mehr bestätigt sich der Eindruck, dass der Spass aufhört, wenn es um Liebe geht. Vor allem, wenn auch noch Erpressung im Spiel ist. Erst einmal gilt es aber Mias Mutter zu finden. Möglicherweise ist sie ein weiteres Opfer. Oder ist sie die Täterin?

«Du hast mich nie geliebt» ist der letzte Fall, den Brändle und Finkbeiner nach über zehn Jahren Radio-Tatort-Partnerschaft lösen müssen.

Mit: Karoline Eichhorn (Nina Brändle), Ueli Jäggi (Xaver Finkbeiner), Matti Krause (Sieger), Christian Redl (Franz Schurzle), Jens Wawrczek (Fritz Schurzle), Andreas Helgi Schmid (Nico Hohenberg), Johanna Gastdorf (Anna Balz), Eva Derleder (Frau Mutz), Mariette Meguid (Pia Dengele), Bernd Gnann (Siggi Dengele), Horst Hildebrand (Mann), Frank Stöckle (Schäfle), Max Ruhbaum (Notarzt), Bina Bianca (Mia)

Musik: Clemens Haas - Ukulele, Gitarre und Gesang: Bina Bianca (Sabrina Strehse) - Tontechnik: Andreas Völzing und John Krol - Regie: Alexander Schuhmacher - Produktion: SWR 2021 - Dauer: 54'

Mehr von «Hörspiel»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen