Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nichtbinäre Räume und intime Briefe

Sasha J. Blondeau komponierte für die Donaueschinger Musiktage 2020 das Musiktheater «They», in welchem xier den Raum zwischen dem männlichen und dem weiblichen Geschlecht reflektiert.

Jetzt hören
Download

Blondeaus Spezialität ist die Musique mixte - Musik gemischt aus instrumentalen und elektronischen Klängen. Xies Werk «Urphänomen IIb» für Klavier und Elektronik etwa ist ein faszinierend schillerndes Klangerlebnis.

Blondeau erzählt unter anderem im Interview, wie xier mittels der Programmiersprache Antescofo trockene Textzeilen zu berührender Musik werden lässt.

Ausserdem in der Sendung:

- Pyotr Ilyich Tchaikowsky verliebte sich offenbar «wie eine Katze» Hals über Kopf in seinen Fahrer, dessen Hände «zum Niederknien» waren; der Komponist beschrieb unter anderem diese Intimität in einem Brief. Leoš Janácek hingegen hielt seine intimen Briefe diskreter - ohne Worte. In seinem 2. Streichquartett mit dem Titel «Intime Briefe» beschrieb er seine Liebelei rein musikalisch.


- Igor Stravinsky auf jazzigen Wegen, zu hören mit dem Kelvin Sholar Trio im neuen Album «Rites of Fire».


- Opern Binge Watching während der Ostertage - das Opernhaus Zürich zündet ein Streaming-Feuerwerk.