Zum Inhalt springen

Header

Audio
Letztes Jahr hat der Thurgau 132 Millionen vorwärts gemacht.
SRF
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 16 Sekunden.
Inhalt

Thurgau rechnet für nächstes Jahr mit kleinem Defizit

Die Thurgauer Regierung rechnet mit einem Minus von rund 43 Millionen Franken für nächstes Jahr. Die Regierung plant Investitionen von rund 80 Millionen Franken und plant eine Lohnerhöhung für die Kantonsangestellten.

Download

Weitere Themen:

  • Weniger Gebühren für Thurgauer Fahrzeughalterinnen und -halter.
  • Neuer Eltern- und Ruheraum im Rathaus Weinfelden.
  • Eröffnung der Wega in Weinfelden.
  • Graubünden empfiehlt Covid-Booster.
  • Energiesparmassnahmen bei Kathedrale St. Gallen.

Mehr von «Regionaljournal Ostschweiz»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen