Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Podcast «Zambo-Bus» Wenn ein See die Eltern trennt: Elias Eltern leben geschieden

Seit Elia (12) denken kann, sind seine Eltern getrennt. Alle zwei Wochen verlässt er das grosse Haus mit den Geschwistern bei seiner Mutter und fährt zu seinem Vater in die gemütliche Wohnung. Der Tapetenwechsel tut ihm gut. Und es gibt noch mehr Vorteile.

«Zambo-Bus»-Reporterin Julia ist ganz aufgeregt: «Abenteurlich, der Weg zwischen deinen Eltern, Elia!» Regelmässig fährt der Zwölfjährige (im «Treff» heisst er UltraDesign11) mit der Fähre über den Zürichsee ans andere Ufer: «Meine Mutter wohnt auf der einen Seite des Sees, mein Vater auf der anderen. Für mich ist das Pendeln mit der Fähre ganz normal», lacht Elia.

Trennen sich deine Eltern?

Box aufklappenBox zuklappen

Steckst du grad in dieser Situation? Oder eine Freundin oder ein Mitschülers? Völlig normal, wenn du es noch nicht so entspannt sehen kannst, wie Elia. Eine Trennung kann einem ganz schön den Boden unter den Füssen wegziehen. Die Pro Juventute führt unter der Nummer 147 ein Sorgentelefon. Da nimmt Tag und Nacht eine Person ab, die dir zuhört oder mit einem Rat zur Seite steht. Oder du schreibst einen Blog im Treff und chattest mit jemanden darüber, der oder die ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

Vorteil 1: Elia hat zwei Zuhause

Bildvergleich

Regler nach links verschieben Regler nach rechts verschieben
Legende:Slide dich durch Elias Welt!Links siehst du das Zimmer bei seiner Mutter, rechts bei seinem Vater.SRF

Vorteil 2: Er pendelt mit der Fähre

Redaktion und Moderation: Julia Lüscher
Sounddesign: Lukas Fretz

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen