Film-Tipp des Tages: «(500) Days of Summer»

Tom, der sich sein Geld mit dem Schreiben von Glückwunschkarten verdient, trifft eines Tages auf die lebenslustige Summer, in der er sofort die Liebe seines Lebens erkennt. Summer mag Tom zwar sehr, sieht die Liebe aber pragmatisch. Eines der schönsten Liebesduelle der jüngeren Filmgeschichte.

Joseph Gordon-Levitt als Tom, Zooey Deschanel als Summer

Bildlegende: 500 gemeinsame Tage: Joseph Gordon-Levitt als Tom, Zooey Deschanel als Summer. SRF/Twentieth Century Fox Film Corp.

Tom Hansen (Joseph Gordon-Levitt) ist eigentlich Architekt, verdient seinen Lebensunterhalt aber mit dem Schreiben von Glückwunschkarten. Er glaubt felsenfest an die grosse Liebe, und als eines Tages die charmante Sekretärin Summer Finn (Zooey Deschanel) seinen Weg kreuzt, ist Tom überzeugt, diese gefunden zu haben. Summer findet ebenfalls Gefallen an Tom, und die beiden kommen sich näher. Aber Summer hat eine ganz andere Vorstellung von Liebe als Tom. Sie möchte das Leben geniessen und unabhängig sein. Für Tom beginnt eine Achterbahn der Gefühle, die ihn insgesamt 500 Tage durchschütteln wird.

Alles andere als chronologisch

Marc Webb hat sich als Regisseur von Musikvideos, etwa für Green Day oder Backstreet Boys, einen Namen gemacht. Sein Spielfilm-Début «(500) Days of Summer» wurde erstmals am Sundance Film Festival aufgeführt.

Die anrührende romantische Komödie überzeugt durch ein grossartiges Hauptdarstellerpaar - Joseph Gordon-Levitt und Zooey Deschanel - und durch eine witzige Erzählweise. In verschiedenen in der Zeit hin- und herspringenden Episoden wird eine ebenso romantische wie traurige Geschichte erzählt. 2010 war «(500) Days of Summer» für einen Golden Globe nominiert.

SRF zwei zeigt die verspielte romantische Komödie exklusiv in Zweikanalton deutsch/englisch.

Sendeplatz

Montagnacht um 00:50 Uhr auf SRF 1.