Film-Tipp des Tages: «Arne Dahl – Böses Blut»

Das Team um Jenny Hultin wird in einen Fall verwickelt, der in den 70er-Jahren in den USA seinen Anfang nahm, als der Kentucky-Mörder sein Unwesen trieb. Ein schwedischer Journalist wird am Flughafen Newark tot aufgefunden. Alles weist daraufhin, dass der Serientäter wieder zugeschlagen hat.

Die Detektive Shanti Roney und Matias Varela unterwegs mit Pistolen

Bildlegende: Das A-Team: Shanti Roney als Paul Hjelm, Matias Varela als Jorge Chaves. SRF/ZDF/Johan Paulin

Jenny Hultins Team erhält einen alarmierenden Anruf aus den USA: Am Flughafen Newark wurde ein schwedischer Journalist ermordet in einer Besenkammer entdeckt. Die Methode der Tat weist auf den seit den 1970er-Jahren gesuchten «Kentucky-Mörder» hin. Anscheinend hat dieser in der Identität des schwedischen Journalisten das Flugzeug bestiegen und wird in Kürze in Schweden landen.

Sofort bricht das Team zum Flughafen auf. Aber es ist unmöglich, in der Gruppe der Ankömmlinge den Täter zu entdecken. Die CIA informiert Hultin (Irene Lindh) daraufhin, dass der Kentucky-Mörder nie gefasst wurde, dass aber der Hauptverdächtige Wayne Jennings vor über 30 Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam. Für die Morde, die danach verübt wurden, kommt Jennings als Verdächtiger nicht mehr in Frage.

Die Ermittler arbeiten unter Hochdruck, müssen jedoch hilflos zusehen, wie es weitere Opfer gibt. Paul (Shanti Roney) und Kerstin (Malin Arvidsson) konzentrieren sich auf die USA. Paul hat den Verdacht, dass Wayne Jennings einen Sohn haben könnte, der die Taten des Vaters fortführt. Die Suche nach ihm verläuft jedoch zunächst ergebnislos. Zur gleichen Zeit verstecken in Schweden Erik (Shebly Niavarani) und Justine Lindberger (Källe Bie), beide Mitarbeitende des schwedischen Aussenministeriums, auf Gotland drei Flüchtlinge aus dem arabischsprachigen Raum. Dort wird Erik grausam ermordet. Das Team sucht fieberhaft nach einer Verbindung zwischen den Taten.

Sendeplatz

Heute um 22:45 Uhr auf SRF 1.