Film-Tipp des Tages: «Friends With Kids»

Während all ihre Freunde Kinder bekommen und ihre Beziehungen einem Stresstest unterziehen, vergnügen sich die Freunde Jason und Julie bei verschiedenen Dates. Als bei beiden doch der Kinderwunsch auftaucht, beschliessen sie, Nachwuchs zu bekommen, ohne aber ein Paar zu werden.

 Jason (Adam Scott) und Julie (Jennifer Westfeldt).

Bildlegende: Sind beste Freunde auch die besten Eltern? Jason (Adam Scott) und Julie (Jennifer Westfeldt). SRF/Wild Bunch Germany

Seit fast zwanzig Jahren sind Jason (Adam Scott) und Julie (Jennifer Westfeldt) beste Freunde. Sie teilen alles miteinander, auch die intimsten Geheimnisse. Nach jedem Date folgt das obligate Telefongespräch bis in die Nacht. Sie tun sich schwer damit, dass alle ihre Freunde Kinder bekommen, denn die Paare sind danach kaum wiederzuerkennen, wirken gestresst und streiten ständig, wie zum Beispiel Alex (Chris O'Dowd) und Leslie (Maya Rudolph) oder Ben (Jon Hamm) und Missy (Kristen Wiig).

Doch der Kinderwunsch klopft auch bei Jason und Julie an. So beschliessen die beiden, ein Kind zu bekommen – ohne dabei romantisch liiert zu sein. Sie wollen Eltern sein, die sich nicht über fehlenden Sex streiten müssen. Gesagt, getan: Trotz grosser Skepsis ihrer Freunde bekommen Julie und Jason den kleinen Joe. Und sie finden in Mary Jane (Megan Fox) und Kurt (Edward Burns) ihre Traumpartner. Doch Julie merkt auf einmal, dass ihr die Beziehung zu Jason mehr bedeutet, als sie bisher zugeben konnte.

SRF zeigt die Komödie in Zweikanalton deutsch/englisch.

Sendeplatz

Dienstagabend um 20:00 auf SRF zwei.