Film-Tipp des Tages: Undercover

Boris Ruf (Viktor Giacobbo) ist Ermittler der Schweizer Bundeskriminalpolizei und in geheimer Mission in Italien unterwegs. Seine Tochter Anna (Anna Schinz) hält den Trip für eine weitere langweilige Geschäftsreise mit ihrem Vater. Sie ahnt nicht, dass dieser einen Geldwäschereifall lösen soll.

Viktor Giacobbo als Boris Ruf, Nana Krüger als Christa Oberholzer.

Bildlegende: Wie meistens im Streit vereint: Agent Boris Ruf mit seiner Chefin und Geliebten Christa Oberholzer. SRF/Vega Film

Boris Ruf (Viktor Giacobbo) führt ein Doppelleben. Um seine Frau Sibylle (Sylvie Rohrer) und seine Tochter Anna (Anna Schinz) zu schützen, erzählt er ihnen nichts von seinem Beruf als Ermittler der Schweizer Bundeskriminalpolizei und gibt zu Hause den Biedermann. Das wird ihm zum Verhängnis: Als er von einer erfolgreichen Operation in Afghanistan heimkehrt, muss er zum Scheidungsprozess antreten: Sibylle ist das Leben mit ihm zu langweilig geworden. Während sie mit ihrem neuen Lover Nick Hürzeler (Roland Koch) auf eine Motorradtour geht, will Ruf erstmals alleine mit Anna in die Ferien - auf ihren Wunsch nach London.
Doch daraus wird nichts. Denn Rufs Chefin, Christa Oberholzer (Nana Krüger), die gleichzeitig seine Geliebte ist, betraut ihn mit einer heiklen Mission in Italien. Dort hat sie den deutschen Verbindungsmann Helmut Landsbichler (Hanns Zischler) damit beauftragt, dem Lokalpotentaten Filippo Camposanto (Mattia Sbragia) und vor allem seinem Schweizer Treuhänder Raoul Furrer (Mike Müller) das Handwerk zu legen. Doch Landsbichler schickt seit Monaten nichts als Spesenrechnungen - und keine brauchbaren Informationen. Da Oberholzer auf den Posten der Bundesanwältin aspiriert, ist ihr an einem erfolgreichen Abschluss der Operation viel gelegen.
So sieht Ruf sich gezwungen, Anna zu Italienferien zu überreden. In der Hafenstadt Porto Maggiore findet er rasch heraus, dass Landsbichler ein Leben in Saus und Braus führt - auf Kosten der Schweizer Bundeskriminalpolizei. Ruf empfiehlt seiner Chefin, die Operation abzubrechen. Doch dann stösst er auf einen Hinweis, der den Verdacht auf Geldwäscherei nährt. Im Laufe seiner Recherchen wird daraus Gewissheit. Und schon steckt er mitten in einem Kriminalfall. Weil Anna sich während Rufs Ermittlungen mit den falschen Leuten anfreundet, ist plötzlich auch sie in den Fall verwickelt. Ruf verflucht sich dafür, dass er zum ersten Mal in seinem Leben Beruf und Privatleben vermischt hat. Nun tut er alles, um den Fall erfolgreich zu Ende zu führen, ohne dabei seine Tochter zu gefährden.

Über die Produktion

Dies ist bereits die zweite Komödie von Victor Giacobbo und Regisseurin Sabine Boss. Ihr erster gemeinsamer Spielfilm «Ernstfall in Havanna» wurde zum Grosserfolg an den Schweizer Kinokassen. In «Undercover» versammelten die beiden ein eigentliches Star-Ensemble: Kabarettstar Gerhard Polt sorgt mit einem urigen Gastauftritt für Lacher, Mike Müller gibt den Bösewicht, und Birgit Steinegger sowie Walter Andreas Müller schlüpfen in ihre Paraderollen als Christoph Blocher und Carla Del Ponte.

Sendeplatz

Mittwoch um 20:00 Uhr auf SRF zwei und anschliessend im SRF Player.

Sendung zu diesem Artikel