Film-Tipp des Tages: «Unheimliche Begegnung der dritten Art»

Eine Schar Menschen, die alle von geheimnisvollen Lichtern heimgesucht wurden, macht sich auf zum Devil's Tower. Es scheint ein besonderes Ereignis kurz bevorzustehen. Tatsächlich tauchen hunderte Lichter am nächtlichen Himmel auf, und ein riesiges Objekt setzt zur Landung an. Spielberg-Klassiker.

Barry (Cary Guffey) ist fasziniert von dem mysteriösen Licht.

Bildlegende: Barry (Cary Guffey) ist fasziniert von dem mysteriösen Licht. SRF/Columbia Pictures Industries, Inc.

François Truffaut als Claude Lacombe.

Bildlegende: Auch die Wissenschaft ist sprachlos: François Truffaut als Claude Lacombe. SRF/Columbia Pictures Industries, Inc.

In der Wüste Mexikos werden Navy-Flugzeuge gefunden – Jahrzehnte nach ihrem Verschwinden über dem Bermudadreieck – völlig intakt. In Indien singt ein ganzes Volk ein und dieselbe Tonfolge gen Himmel. In einer asiatischen Wüste treffen Forscher um den französischen Spezialisten Lacombe (François Truffaut) auf ein Schiff. Merkwürdige Geschehnisse bringen auch den US-Amerikaner Roy Neary (Richard Dreyfuss) und andere Betroffene zusammen. Sie alle wurden nachts von geheimnisvollen Lichtern heimgesucht und finden, fasziniert von den Erlebnissen, nicht mehr in ihr normales Leben zurück.

Neary, der den Job verloren hat und von der Familie verlassen wurde, macht sich auf den Weg, den Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Mit Jillian Guiler (Melinda Dillon), deren kleiner Sohn Barry (Cary Duffey) vermisst wird, fährt er zum Devil's Tower, einem geheimnisvollen Berg in Wyoming, der alle Betroffenen wie ein Magnet anzieht. Was erwartet die Menschen dort, wo die ganze Gegend zum Katastrophengebiet erklärt wurde?

Steven Spielberg, schon immer fasziniert vom Weltraum, setzte den Paranoia-Streifen der 1950er-Jahre mit «Close Encounters of the Third Kind» eine harmonische Begegnung zwischen Menschen und Ausserirdischen entgegen. Herausragend in der Hauptrolle: Richard Dreyfuss. Der charismatische New Yorker war bereits 1975 im Spielberg-Klassiker «Der weisse Hai» zu sehen gewesen.

Sendeplatz

Sonntagnacht um 00:10 Uhr auf SRF 1.