«Es gibt Tausende Filme, aber nur wenig wirklich gute»

Er sucht die Nadel im Heuhaufen: Mark Peranson ist Leiter der Programmauswahl am Filmfestival Locarno. Er stellt aus unzähligen Filmen das Festivalprogramm zusammen. In diesem Jahr hat er 19 Filme gefunden, die er in den Wettbewerb aufgenommen hat.

Peranson vor einer Strasse, die von Fahnen im Leopardenmuster gesäumt wird.

Bildlegende: Mark Peranson ist der Leiter der Programmauswahl: «Wir zeigen keine Filme, die wir nicht mögen.» SRF/David Vogel

Von Stars wie Edward Norton oder Andy Garcia ist viel die Rede am Filmfestival Locarno. Hier sollen aber für einmal jene Personen im Rampenlicht stehen, deren Namen die Festivalbesucher zumeist nicht kennen: Der Sicherheitschef, die Präsentatorin, der «Schulleiter» oder der Plakatgestalter – jene Menschen also, die hinter den Kulissen dafür sorgen, dass alles reibungslos über die Bühne geht. Hier erzählen sie, wie sie das Festival erleben.