Zum Inhalt springen

Neu im Kino «Molly’s Game»: Aufstieg und Fall einer Poker-Prinzessin

Eine Profiskifahrerin feiert illegale Poker-Partys mit Stars. Dann bekommt das FBI Wind davon.

Legende: Video Kinostart diese Woche: «Molly's Game» abspielen. Laufzeit 2:50 Minuten.
Aus Keine 3 Minuten – Die Filmkritik für Eilige vom 09.03.2018.

Eine Frau liegt im Bett, ihr Handy auf der Brust. Es klingelt. Sie nimmt ab. Ein paar Sekunden später rammt das FBI die Tür zu ihrer Wohnung auf. Sie wird mit dem Gesicht zur Wand gedrückt, die Handschellen klicken. Die Frau ist im Nachthemd. Die Frau heisst Molly Bloom.

Frau in Abendkleid läuft entlang eines Pokertisches.
Legende: Molly erhielt pro Poker-Abend mehrere tausend Dollar Trinkgeld. Ascot Elite

Filmreifer Einstieg bei «Molly’s Game». Aber diese Szene ist nicht erfunden. Die Geschichte basiert auf den Memoiren der echten Molly Bloom. Kurz vor dem Jus-Studium zieht sie nach L.A. – dort hilft sie geheime Pokerspiele zu organisieren.

Mann und Frau schütteln sich die Hand.
Legende: Die Spieler mussten bis zu 250'000 Dollar als Einsatz mitbringen. Ascot Elite

Die Spieler sind einflussreiche Männer aus der High-Society: Von Hollywoodsternchen, über Sportler bis zu Businessbossen. Irgendwann zieht sie ihr eigenes Ding durch und feiert illegale Poker-Partys mit den mächtigsten Männern der Welt. Molly hat alles unter Kontrolle: Macht, Geld und Männer. Doch irgendwann hat ihre Glückssträhne ein Ende...

Das stärkste Zitat

Frau sitzt am Tisch und hat die Hände vor dem Gesicht.
Legende: Molly Bloom hat bis zu vier Millionen Dollar pro Jahr verdient. Ascot Elite

«Ich war irrelevant und über Nacht vergessen.» sagt Molly Bloom nach einer Geschäftsflaute.

Die Schauspielerin

Porträt Jessica Chastain
Legende: Jessica Chastain war schon zwei Mal für den Oscar nominiert. Keystone

Jessica Chastain ist bekannt für ihre starken Frauenrollen. Ihren Durchbruch feierte die heute 40-Jährige vor sieben Jahren. 2011 spielte Chastain in sieben Filmen mit, unter anderem in Terrence Malicks «The Tree of Life». Zwei Jahre später gewann sie ihren ersten Golden Globe für die Rolle als CIA-Agentin im Thriller «Zero Dark Thirty». Seitdem wurde drei weitere Mal nominiert. Zuletzt für «Molly’s Game».

Fakten, die man wissen muss

Porträt Molly Bloom.
Legende: Molly Bloom war Skiprofi und trainierte für die Olympischen Spiele. Ein schwerer Sturz beendete ihre Karriere. Getty Images

2014 erschien Molly Blooms Buch «Molly's Game: Der Insiderbericht über die Pokerrunde der Stars». Darin schrieb sie, dass Hollywoodgrössen wie Leonardo DiCaprio und Ben Affleck zu ihren Stammgästen zählten.

Vor allem einer kommt schlecht weg: Spiderman-Darsteller Tobey Maguire. Im Film – wie im Buch – wird er als berechnender und eiskalter Spieler dargestellt, dem es nicht nur ums Gewinnen geht, sondern darum «Leben zu zerstören». Und der Hollywood-Star soll sich auch sonst nicht sehr nett verhalten haben. Im Fernsehen, Link öffnet in einem neuen Fenster erzählte Molly Bloom vor einigen Jahren, dass Tobey Maguire ihr einst 1000 Dollar geboten haben soll, wenn sie wie ein Seehund bellt. Sie lehnte damals ab.

Das Urteil

Frau mit grossem Ausschntit und Abendkleid stützt sich an Auto ab.
Legende: Jessica Chastain ist bekannt für ihre Rollen in feministischen Filmen. Ascot Elite

In «Molly’s Game» geht es um Macht, Geld und eine Frau, die all das kontrolliert: Molly Bloom. In Rückblenden und rasantem Tempo erzählt der Film wie Bloom zur Poker-Prinzessin wurde. Das ist unterhaltsam. Jessica Chastain überzeugt als eiskalte Geschäftsfrau. Leider hält Regisseur Aaron Sorkin immer wieder die Kamera auf ihr Dekolleté. Das ist absolut unangebracht.

Kinostart: 08.03.2018