«Nachglühen»

Er war Ehemann, Vater und Bruder. Maria, Simona und Tom trauern alle auf ihre Art um einen lieben Menschen. Maria ist kaum mehr fähig, sich auf ihre Tochter Simona einzulassen. Diese lehnt sich gegen ihren Onkel Tom auf, der zu helfen versucht. In ihrer Verzweiflung geraten die drei aneinander.

Video ««Nachglühen»» abspielen

«Nachglühen»

16 min, aus Trigger – Kurzfilm der Woche vom 16.4.2016

Bei diesem Drama aus dem Jahr 2008 handelt es sich um die Abschlussarbeit an der ZHdK von Lisa Blatter. In den Hauptrollen spielen Doro Müggler (Maria), Janika Imwinkelried (Simona) und Lukas Kubik (Tom). Lisa Blatter gewann mit «Nachglühen» den «shnit Award» für die beste Schweizer Produktion und war für den Deutschen Nachwuchspreis «First Steps» nominiert. Lisa Blatter war Teil des Regie-Kollektivs im 2015 erschienen Langspielfilm «Heimatland».