Zum Inhalt springen

Header

Audio
Neue Bücher von Alain Claude Sulzer und Daniela Dröscher
Aus BuchZeichen vom 27.09.2022.
abspielen. Laufzeit 26 Minuten 48 Sekunden.
Inhalt

SRF-Bestenliste Die besten Bücher im Oktober

Bücher für gemütliche Stunden: Das ist die Oktober-Bestenliste mit fünf literarischen Highlights unserer Jury im Countdown.

5. Charles Lewinsky: «Sein Sohn» (18 Punkte)

Abbildung eines kleinen Jungen mit Schiebermütze und Schulbüchern in der Hand
Legende: Charles Lewinsky: «Sein Sohn». Diogenes, 2022. 368 Seiten. Diogenes Verlag

Charles Lewinsky erzählt in seinem neuen Roman «Sein Sohn» die packende Geschichte eines Waisenknaben um das Jahr 1800, der in den Strudel seiner turbulenten Zeit gerät. Irgendwann nimmt er die Suche nach seinen Eltern auf. Und er findet heraus: Sein Vater ist der französische König! Diese Erkenntnis stellt sein bisheriges Leben infrage und alles auf den Kopf. Mit spürbarer Lust am Fabulieren entwickelt Lewinsky die Geschichte eines Kampfes um Herkunft und Identität.

Der Roman überzeugt durch seine temporeiche Sprache, die psychologische Tiefe und das plastisch dargestellte historische Umfeld
Autor: Felix Münger Literaturredaktor SRF

4. Behzad Karim Khani: «Hund, Wolf, Schakal» (22 Punkte)

Abbildung von Turnern auf einem Klettergerüst
Legende: Behzad Karim Khani: «Hund, Wolf, Schakal». Hanser Berlin, 2022. 288 Seiten. Hanser Berlin Verlag

Der Roman «Hund, Wolf, Schakal» von Behzad Karim Khani handelt von einer schwierigen Kindheit in Berlin. Nach dem Tod der Mutter während der Wirren der islamischen Revolution fliehen Saam und sein jüngerer Bruder mit dem Vater nach Deutschland. In Berlin-Neukölln müssen sie eine neue Heimat finden. Ein furioses Debüt, das Einsicht in ein uns unbekanntes Immigranten-Milieu gewährt.

Wie weit geht man, um die eigene Würde zu verteidigen? Behzad Karim Khani erzählt von Gewalt und der Sehnsucht nach Zugehörigkeit in den Strassen von Berlin: Zärtlich, ironisch und entlarvend – ohne zu verklären.
Autor: Nora Zukker Leiterin Literaturredaktion Redaktion Tamedia
Audio
Neue Bücher von Behzad Karim Khani und Judith Holofernes
aus BuchZeichen vom 20.09.2022.
abspielen. Laufzeit 25 Minuten 32 Sekunden.

3. Alain Claude Sulzer: «Doppelleben» (32 Punkte)

Zeichnung eines Raumes mit antiker Ausstattung
Legende: Alain Claude Sulzer: «Doppelleben». Galiani Berlin, 2022. 304 Seiten. Galiani Berlin Verlag

Alain Claude Sulzer widmet sich in seinem neuen Roman «Doppelleben» den beiden Brüdern Goncourt, dank deren «Journal» wir viel über Paris im 19. Jahrhundert wissen. Die Erzählung konzentriert sich dabei auf das Sterben des einen und das Zurückbleiben des anderen Bruders.

Zugleich erleben wir das dramatische Leben und Sterben von Rose, der Haushälterin der Goncourts. Sie lebt in Not und Verzweiflung, ohne dass die beiden Schöngeister dies bemerken. Ein Buch, das ein Fenster in eine andere Zeit öffnet und uns einfühlsam und sprachlich virtuos das Leben und Schaffen des berühmten Brüderpaars näherbringt.

So rasant wie feinfühlig entführt uns Alain Claude Sulzer ins Paris des 19. Jahrhunderts, wo die Brüder Goncourt und ihre Haushälterin Rose im selben Haus und doch in völlig verschiedenen Welten leben.
Autor: Marianne Sax Buchhändlerin Bücherladen Frauenfeld

2. Alex Capus: «Susanna» (33 Punkte)

Fotografie der Aussicht auf die Brooklyn Bridge in New York City
Legende: Alex Capus: «Susanna». Carl Hanser, 2022. 288 Seiten. Hanser Verlag

In «Susanna» schildert der Schweizer Erfolgsautor Alex Capus das turbulente Leben der Basler Malerin Susanna Faesch. Sie kommt 1844 zur Welt und wandert als Achtjährige mit der Mutter nach New York aus. Dort wird sie Porträtmalerin und mausert sich später zu einer Vertrauten des Indigenen-Häuptlings Sitting Bull.

Den atemberaubenden Plot vermittelt Alex Capus sprachlich elegant und mit atmosphärisch dichten Schilderungen, die Einblicke in das Leben eines selbstbestimmen Frauenschicksals im 19. Jahrhundert vermitteln.

Vom Wilden Mann auf dem Rhein über die elektrifizierte Brooklyn Bridge bis zum goldenen Grand River im Wilden Westen: Mit seinem Gespür für historische Stoffe bringt Alex Capus die Vergangenheit zum Leuchten.
Autor: Daniel Ammann Literaturkritiker

1. Thomas Hürlimann: «Der Rote Diamant» (39 Punkte)

Schwarzes Buchcover mit Abbildung einer bunten Kirche
Legende: Thomas Hürlimann: «Der Rote Diamant». S. Fischer Verlag, 2022. 320 Seiten. S. Fischer Verlag

Im Herbst 1963 wird Arthur Goldau von seinen Eltern in ein Innerschweizer Klosterinternat geschickt. Dort geht er als «Zögling 230» auf abenteuerliche Schatzsuche nach dem berühmt-berüchtigten roten Diamanten der untergegangenen K.-u.-k.-Monarchie. Tiefgründig, böse, spannend und komisch zugleich schildert Hürlimann, der selbst Zögling im Kloster Einsiedeln war, den langsamen Untergang der katholischen Internatswelt und den neuen Wind, der durch die Welt weht. Ein Internats-, Abenteuer- und Kriminalroman, der Zusammenbruch, Umbruch und Aufbruch in einen grossen philosophischen Zusammenhang stellt.

Ein schillerndes Juwel der zeitgenössischen Literatur!
Autor: Nicola Steiner Literraturredaktorin SRF und Moderatorin «Literaturclub»
Audio
Eine Jugend im Kloster-Internat: Thomas Hürlimanns neuer Roman
aus Literaturclub: Zwei mit Buch vom 09.09.2022.
abspielen. Laufzeit 28 Minuten 44 Sekunden.

So entsteht die SRF-Bestenliste

Box aufklappen Box zuklappen

Die SRF-Bestenliste wird jeden Monat von einer Fachjury bestimmt. Zur Jury gehören 55 Buchkritikerinnen, Bibliothekare, Buchhändlerinnen, Literaturwissenschaftler und Vertreterinnen von literarischen Institutionen.

Jedes Jurymitglied darf jeweils bis zu vier Titel, deren Veröffentlichung nicht länger als sechs Monate zurückliegt, für die SRF-Bestenliste nominieren. Die Punktewertung funktioniert wie folgt:

  • 1. Platz: 7 Punkte
  • 2. Platz: 5 Punkte
  • 3. Platz: 3 Punkte
  • 4. Platz: 1 Punkt

Die vergebenen Punkte werden addiert und ergeben die jeweilige Reihung. Jedem Jurymitglied steht es frei, weniger (oder auch gar keinen) Titel zu nominieren. Sobald ein Titel drei Mal auf der SRF-Bestenliste vorgekommen ist, wird er gesperrt, um einen gewissen Titelumlauf zu gewährleisten.

Im Sinne einer grösstmöglichen Transparenz, Objektivität und Unparteilichkeit im Abstimmungsverfahren dürfen keine Bücher nominiert werden, deren Autor:in Mitglied der Jury ist.

Die Jurymitglieder von A bis Z

Wöchentlich frischer Lesestoff im Literatur-Newsletter

Box aufklappen Box zuklappen

Der Literatur-Newsletter bietet die perfekte Inspiration für das nächste Buch. Ausserdem wird jede Woche eine Schweizer Schriftstellerin oder ein Schweizer Schriftsteller in den Fokus gerückt. Jetzt abonnieren.

Radio SRF 1, BuchZeichen, 27.09.2022;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen