Zum Inhalt springen
Inhalt

Netzwelt Mit dem Fahrrad einmal rund um die Welt

Der englische Fotograf Robert Lutter hat seinen Job an den Nagel gehängt, um mit dem Fahrrad die Welt zu erfahren. Mit dabei: sein iPhone, mit dem er fast täglich Fotos ins Internet stellt. Eine Gelegenheit, einmal selbst rund um die Welt zu radeln – ohne dabei ins Schwitzen zu kommen.

velo auf Strasse
Legende: 2011 kündigte der Fotograf Robert Lutter seinen Job in der Filmindustrie und schwang sich auf den Drahtesel. Robert Lutter

Der Engländer Robert Lutter fährt gerne Fahrrad – so gerne, dass er vor zwei Jahren beschloss, mit dem Velo um die Welt zu fahren. Und dies nicht einfach so, sondern um Geld zu sammeln: Ein Pfund für jede Meile. Geld, das einer Hilfsorganisation zu Gute kommen soll.

Also kündigte der Fotograf 2011 seinen Job in der Filmindustrie, packte sein iPhone ein und schwang sich auf den Drahtesel. Inzwischen hat Lutter über 9'000 Meilen abgestrampelt, 21 Grenzen überquert und über 200 Instagram-Fotos mit seinem iPhone geschossen. Instagram ist eine kostenlose App fürs Handy, mit der man Fotos im Polaroid-Look erstellen und übers Internet teilen kann.

Dank Instagram-Fotos fast live mit dabei

Velo an Pfahl
Legende: Robert Lutters Fahrrad in Tibet. Robert Lutter

Lutters Fotos vermitteln dem User fast täglich einen oder mehrere Eindrücke seiner Weltreise – man fährt sozusagen mit. Der Fotograf ist nicht von der Hand zu weisen: Die Bilder überzeugen mit teils atemberaubender Schönheit.

Seine Fans schauen sich die Bilder nicht nur an, sie kommentieren sie auch. Und dies gibt ihm, Lutter, wiederum genügend Energie und Kraft, auch dann auf sein Velo zu steigen, wenn er eigentlich gar keine Lust mehr dazu hat. So jedenfalls gesteht er im Blog zum Fotodienst.

Über 57'000 Follower

Inzwischen folgen über 57‘000 Menschen Lutters Reise via Instagram. Das letzte Bild stammt aus China und wurde am 4. April publiziert – und schon sorgen sich einige der Fans um seine Gesundheit respektive reklamieren weitere Bilder.

Wer heimlich schon lange mit der verrückten Idee, die Welt mit dem Fahrrad zu erfahren, geliebäugelt hat, hat jetzt also die Möglichkeit dazu, ohne selber zu schwitzen. Einfach Lutters Fotoblog folgen und geniessen.