Heissestes Wochenende des Jahres

Das Wochenende war der Höhepunkt der Hitzewelle und somit das heisseste Wochenende des Jahres. Vielerorts wurden neue Jahreshöchstwerte erzielt. Nun zeichnet sich aber ein Ende der Hitze ab.

Impressionen des heissesten Wochenendes des Jahres

Die Hitzewelle gipfelte in einem Jahresrekord: 37.9 Grad wurden am Sonntagnachmittag in Genf gemessen. Aber nicht nur in Genf wurde es heiss, eine Auswahl von Höchstwerten dieses Wochenendes:

Der Höhepunkt der Hitzwelle

SamstagSonntag
Genf
37.1 Grad
37.9 Grad
Sitten36.4 Grad
37.0 Grad
Delémont / JU
36.1 Grad
37.0 Grad
Leibstadt / AG
36.4 Grad
36.6 Grad
Basel-Binningen35.9 Grad
36.1 Grad
Payerne / VD
35.9 Grad
35.4 Grad
Zürich-Kloten34.8 Grad
35.4 Grad
Schaffhausen35.3 Grad
35.3 Grad

Vielerorts wurden zwar Jahreshöchsttemperaturen erzielt, die Hitzerekorde aus dem Jahr 2003 wurden aber nicht gebrochen.

Ende der Hitzewelle

Das Ende ist in Sicht. Bereits in der Nacht auf Montag gibt es eine leichte Kühlung, am Montag wird es nur noch knapp 30 Grad heiss. Der Dienstag wird noch einmal unangenehm mit rund 35 Grad. Ab dem Dienstagnachmittag beenden heftige Gewitter die Hitzewelle, am Mittwoch ist es mit rund 24 Grad markant kühler.