Laseier Wind

Im Schwendetal/AI wurden schon mehrfach Bahnwagen aus den Schienen gehoben. Dabei bläst der Laseier Wind stärker und in entgegengesetzter Richtung im Vergleich zum Wind auf den Bergen!

Orkanböen von 200 km/h

Am Wochenende vom 3. und 4. Januar 2015 wurde ein historischer Bahnwagen durch den Wind umgekippt. Auch im Januar 2007 entgleiste ein Steuerwagen. Berechnungen zeigen, dass dabei Orkanböen bis 200 km/h auftreten müssen.

Die Wissenschaft rätselt

Noch ist das Geheimnis des starken Laseier Windes nicht restlos gelöst. Eine Erklärung zu den starken Böen im Schwendetal konnte bis jetzt nicht gefunden werden. Untersuchungen ergaben, dass der «Laseier» meistens zwischen November und März auftritt. Der Name des Windes geht auf den Laseierwald zurück, über diesen Wald rauscht der Wind nämlich daher.

Laseier Wind an diesem Wochenende?

Während der «Laseier» tobt, weht der Wind auf den Bergen häufig aus nordwestlicher Richtung. In der Nacht zum Samstag und am Sonntag ist diese Bedingung zeitweise erfüllt. So ist es möglich, dass auch dieses Wochenende starke Böen das Schwendetal heimsuchen.