Zum Inhalt springen

Ostern Osterwetter im Detail - das Neuste

Osterhasenwolken.
Legende: Der Osterhase am Himmel. Claudia Rüegsegger
  • Sonne: im Norden am Karfreitag, im Süden am Ostersonntag, überall am Montag
  • Es wird überall mal nass

Alpennordseite

Am Karfreitag scheint zunächst vielerorts die Sonne. Im Laufe des Nachmittags kommt aus Westen gebietsweise Regen auf. Im Westen und in Juranähe sind die Wolken schon am Vormittag zahlreich. 12 Grad, in den föhnigen Alpentälern sind bis 18 Grad möglich.

Am Samstag dominieren die Wolken, vielerorts wird es zeitweise nass. Schneefallgrenze 1200 bis 1500 m. 9 Grad.

Am Ostersonntag fällt zunächst Schnee bis gegen 600 m. In erhöhten Lagen werden also die farbigen Eier besser gefunden. Tagsüber zeigt sich vielerorts zeitweise die Sonne. Lokale Schauer sind möglich. 9 Grad.

Am Ostermontag wird es neben Wolkenfeldern ziemlich sonnig. 13 Grad.

Am Freitag recht sonnig, am Samstag meist bewölkt.
Legende: Die Sonnenscheindauer in % des maximal Möglichen auf der Alpennordseite. SRF Meteo

Alpensüdseite

Am Karfreitag gibt es keinen Sonnenschein. Viele Wolken und teils kräftiger Regen bestimmten den Start ins Osterwochenende. Schneefallgrenze 1200 bis 1500 m. 9 Grad.

Am Samstag bleibt es meist bewölkt und teils nass.

Am Ostersonntag scheint meist die Sonne bei rund 16 Grad.

Am Ostermontag bleibt es mit eingen Wolkenfeldern ziemlich sonnig bei 15 Grad.

Am Freitag gibts kein Sonnenschein, an Ostern bis 70 %.
Legende: Die Sonnenscheindauer in % des maximal Möglichen auf der Alpensüdseite. SRF Meteo