Sommer-Tipps Seewind dämpft die Erwärmung

Sie kennen kein grösseres Vergnügen als Sonne und Hitze? Ihr Lieblingsplätzchen dürfte somit eher im Inland liegen. Nicht Ihr Fall, gehören Sie eher zu den Hitzegeplagten? Suchen Sie die Nähe eines Sees, denn der Seewind kühlt.

Der Seewind bläst vom See zum Land und ins Landesinnere. Er gehört zu den thermischen Winden und entsteht tagsüber, wenn die Sonne das Land erwärmt. Der Seewind schaufelt stetig kühle Luft an die ufernahen Regionen und dämpft somit die Erwärmung. Mit der Entfernung zum Ufer nimmt der Einfluss des Seewindes ab, die Temperaturen steigen somit höher.