St. Gallen zittert seinem Kinderfest entgegen

Alle drei Jahre findet in St. Gallen das traditionelle Kinderfest statt. Nach zahlreichen Verschiebungen könnte es nun am Freitag endlich soweit sein. Das Wetter dürfte dabei lange Zeit mitspielen, abendliche Gewitter sind aber auch am Freitag nicht ausgeschlossen.

Alle drei Jahre im Frühsommer befindet sich die Gallusstadt im Ausnahmezustand. Das traditionelle Kinderfest versetzt eine ganze Stadt in Feststimmung und zwar nicht nur die Kinder, sondern Jung und Alt. Nur etwas kann die Stimmung trüben: das Wetter!

Auch die grösseren Jugendlichen sind voll dabei.

Bildlegende: Auch die grösseren Jugendlichen sind voll dabei. Keystone

Jedes Mal das gleiche Theater

Weil das Fest unter freiem Himmel stattfindet, ist es äusserst wetterabhängig. Kommt dazu, dass der eigentliche Festplatz, die Kinderfestwiese, nicht schon durch tagelangen Regen völlig matschig sein sollte. Wirft man nun einen Blick in der Wetterstatistik, dann wird auch jedem Laien sofort klar, dass ein sonniges und trockenes Kinderfest zur echten Herausforderung für die St. Galler Organisatoren wird.

Die St. Galler Schulkinder am Morgen beim Umzug durch die Stadt.

Bildlegende: Umzug am Morgen Die St. Galler Schulkinder am Morgen beim Umzug durch die Stadt. Keystone

Jeder zweite Tag mit Regen

Im Monat Mai fällt statistisch an 13,6 Tagen Regen. In diesem Jahr war es noch schlimmer: an 16 Tage regnete es! Kein Wunder konnte das Fest im Mai noch nicht stattfinden. Jetzt setzen die Organisatoren auf den Juni, aber auch das wird herausfordernd. Rein statistisch geht im Juni an 13,7 Tagen Regen nieder, und auch der Juni 2015 scheint nicht trockener zu sein. Weil der 29. Juni der letztmögliche Durchführungstermin ist, steigen sowohl Druck auf die Organisatoren als auch Nervosität bei der Bevölkerung in der Ostschweizer Metropole.

Am Kinderfest gibt es die Wurst der Würste: die Kinderfestbratwurst! Sie wird in St. Gallen ohne Senf gegessen.

Bildlegende: Die ultimative Bratwurst Am Kinderfest gibt es die Wurst der Würste: die Kinderfestbratwurst! Sie wird in St. Gallen ohne Senf gegessen. Keystone

Fokus ist auf Freitag gerichtet

Am Freitag sollte der Sommer wieder einmal einen Besuch in St. Gallen abstatten. So sehen es mindestens die aktuellen Wettermodelle. Dank Föhn in den Alpen sollte es lange Zeit sonnig und auch warm sein. Auf der Kinderfestwiese werden bis zu 26 Grad erwartet. Ganz ohne Wetterprobleme geht aber auch der Freitag nicht über die Bühne. Am Abend sind Gewitter nicht ausgeschlossen. Das Risiko eines Gewitters liegt nach aktuellen Modellberechnungen bei rund 30 Prozent. – Kein leichter Entscheid für das Organisationskomitee, zumal auch in den kommenden Tagen kein knackiges Hoch in Sicht ist!