Trockener April bringt Waldbrandgefahr!

Die Böden sind im Tessin, im Wallis und Teilen des Kanton Graubündens trocken, die Waldbrandgefahr ist gross!

Mittlere Regensummen für April

Im Tessin fällt laut langjähriger Statistik im Mittel etwa 130 bis 185 Millimeter Regen, im Zentralwallis und im Unterengadin rund 30 bis 40 Millimeter.

Aufgelistet ist der Norm- und der aktuelle Niederschlag für April: In Grono, Lugano,Sion und Scuol.

Bildlegende: Vergleich: Norm- und aktuelle Regensummen für April. Im Wallis, Tessin und im Unterengadin fehlt Regen. SRF Meteo

Am Alpensüdhang hat es bisher nur wenig oder keinen nennenswerten Regen oder Schnee gegeben.

Regen in Sicht

Ein Wetterumschwung bringt wahrscheinlich ab Freitag nasseres und kühleres Wetter. Am kommenden Wochenende ist gebietsweise auch länger anhaltender Niederschlag möglich. Die gefährliche Situation wird sich damit deutlich entspannen.