Zum Inhalt springen
Inhalt

Trockenheit Regen willkommen

Endlich ist etwas Regen in Sicht. Die seit Monaten anhaltende Trockenheit dauert aber an. Besonders in den westlichen Landesteilen fehlt viel Wasser.

Gelb verfärbte Berglandschaft mit blauem Himmel.
Legende: Schön, aber trocken. Auch der Oktober geizt mit Regen. Peter Beutler

Seit Tagen verwöhnt uns der Oktober mit viel Sonnenschein und Wärme. Die angekündigte Störung am Wochenende wird deshalb von vielen mit Stirnrunzeln zur Kenntnis genommen. Zu Unrecht.

Säulendiagramm die mit den relativen Niederschlägen in Genf für jeden Monat seit Juli 2016.
Legende: Bis zum Juni 2016 fiel reichlich Regen. Seither waren in Genf fast alle Monate deutlich zu trocken. SRF

Regen ist nötig. Seit über einem Jahr fällt in vielen Regionen zu wenig Niederschlag. Besonders markant ist das Defizit in den westlichen Regionen der Schweiz.

Auch wenn die Vegetation nun in die Winterruhe geht: Regen und Schnee im Winterhalbjahr sind wichtig für die Durchfeuchtung der Böden und die Bildung von Grundwasser.

Die Erleichterung bleibt aus

Von Samstagabend bis am Montag fällt zeitweise Regen. Die Mengen genügen aber bei weitem nicht, das grosse Defizit auszugleichen. Zumal gerade die Westschweiz wieder nur wenig Wasser erhält. Am meisten Niederschlag fällt in den Bergen der Zentral- und Ostschweiz und in Graubünden. Just in den Regionen, welche im September schon bevorzugt wurden.