Zum Inhalt springen

Wärmster Tag des Jahres Neuer Jahresrekord in Sitten

In Sitten wurden heute (Freitag-)Nachmittag 29,3 Grad gemessen. Damit wurde der bisherige Höchstwert vom 20. April knapp übertroffen. Auch im Süden wurden neue Jahreshöchstwerte registriert. Die Hitzemarke von 30 Grad blieb heute aber noch beidseits der Alpen unangetastet.

Nach einer kühleren Wetterphase zu Monatsmitte kehrte der Sommer in die Schweiz zurück. Am Nachmittag wurden in Sitten 29,3 Grad erreicht. Damit wurde der Schweizer Jahreshöchstwert, ebenfalls gemessen in Sitten, übertroffen. Dieser lag seit dem 20. April bei 28,9 Grad. Irgendwie scheint der 25. Mai für Hitze sehr prädestiniert. Vor 9. Jahren, am 25. Mai 2009 wurden in Sitten mit Föhnunterstützung 35,1 Grad gemessen, die höchste Mai-Temperatur im Schweizer Messnetz.

Blick über die Stadt Chur mit ein paar Quellwolken über den Bergen.
Legende: Chur, 26,5 Grad Der Sommer kam auch in Chur an, ebenso am Nachmittag ein paar Quellwolken. Eveline Schmid

Höchstwerte auch im Süden

Nach einer langen Periode mit Staulagen kam der Sommer auch im Süden wieder an. In der Magadinoebene zeigte das Thermometer 28,8 Grad. Auch dort datierte der alte Höchstwert noch aus dem Monat April. Mehr als 25 Grad, und damit einen Sommertag, gab es auch an vielen Orten auf der Alpennordseite. Rekorde blieben im Norden bis jetzt aber unerreicht. In Basel gab es 27,3, in Zürich rund 26 Grad und in Bern 25,5 Grad.

Lokale Gewitter

Gegen Abend gab es vor allem am Waadtländer Jura lokale Schauer und Gewitter und auch Richtung Gastlosen in den Freiburger Alpen ging am späten Nachmittag der eine oder andere Schauer nieder. Sonst blieb es weitgehend trocken.

Blick über den Murtensee bis zum Mont Vully, dahinter die Jurakette.
Legende: Murten/FR 25 Grad gab es auch am Murtensee, der selber allerdings noch frisch ist. Quellwolken bildeten sich nur über dem Jura. Marianne Liechti

Der Sommer geht weiter

Der meteorologische Sommer beginnt zwar erst in einer Woche, trotzdem geht es in den kommenden Tagen mit Sommerwetter weiter. Auch morgen (Samstag) erwarten wir in der ganzen Schweiz Höchsttemperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Die Hitzemarke von 30 Grad könnte vor allem im Rhonetal und in der Nordwestschweiz übertroffen werden. Auch am Sonntag und Montag bleibt es sehr warm, und da es leicht föhnig wird, könnte es lokal in den Alpentälern für 30 Grad reichen. Danach geht es zwar sommerlich weiter, das Gewitterrisiko steigt aber von Tag zu Tag an.

Blick auf eine Bergwiese am Fronalpstock
Legende: Bergsommer Auch auf den Bergen wurde es heute warm. Auf 2000 Metern lagen die Temperaturen bei 13 Grad, ähnlich warm war es auf dem Fronalpstock. Ernst Immoos