Zum Inhalt springen

Header

Video
Schnee
Aus me_meteo vom 25.11.2019.
abspielen
Inhalt

Schneefallgrenze Schnee in Sicht

Verlauf der Schneefallgrenze von Donnerstag bis Dienstag
Legende: Anfang der nächsten Woche sinkt die Schneefallgrenze bis in tiefe Lagen. SRF Meteo

Am Sonntag ist meteorologischer Winteranfang. Der 1. Advent ist zwar noch nicht ganz so winterlich, aber bereits Anfang nächster Woche strömt aus Norden sehr kalte Luft Richtung Schweiz. Somit dürfte auch die Schneefallgrenze bis in tiefe Lagen sinken.

Schneegestöber in Basel
Legende: Ob es in Basel für Schneeflocken reicht, ist noch unklar. Peter Wehrli

Ob es wirklich für Schnee bis ins Flachland reicht, ist aber noch unsicher. Die Schneefallgrenze hängt nämlich nicht nur von der Temperatur ab. Auch die Feuchte der Luft, die Schichtung und die Stärke des Niederschlags sind ausschlaggebend:

  • Bei sehr trockener Luft kann es auch einige hundert Meter unter der Nullgradgrenze noch schneien. Der Grund ist, dass die Schneeflocken in trockener Luft sublimieren und nicht schmelzen.
  • Ist der Niederschlag sehr intensiv, wird der Luft durch das Schmelzen der Schneeflocken so viel Wärme entzogen, dass sie sich merklich abkühlt und die Schneefallgrenze sinkt.
  • Liegt über der Kaltluft eine Schicht mit warmer Luft, kann es am Boden auch bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt regnen.
Blick aus dem Schnee bis unter die Schneefallgrenze
Legende: Die Schneefallgrenze ist die Höhe, ab der die ersten Schneeflocken fallen. Weiss wird es normalerweise erst 100 bis 200 m höher. Urs Gutfleisch