Zum Inhalt springen

Header

Video
Gewitter
Aus Meteo Zusatzmaterial vom 04.06.2022.
abspielen. Laufzeit 20 Sekunden.
Inhalt

Unwetter Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen

Blitzaktive Gewitter brachten in der Nacht in Juranähe stellenweise Starkregen, Hagel und Sturmböen.

Gewitterausläufer von Frankreich erfassten in der zweiten Nachthälfte auf Samstag die Westschweiz und zogen am Jura entlang über die Region Basel. Auch der Jurasüdfuss, insbesondere das Seeland bis Bern, wurde vom Donnergrollen geweckt.

Es kam stellenweise zu Sturmböen, Starkregen und örtlichem Hagel. Die Gewitter zogen schnell und waren ziemlich blitzaktiv. Bis um 4 Uhr wurden bereits rund 3'000 Blitze registriert, 600 davon gab es zwischen 3 und 4 Uhr über der Stadt Basel und dem Baselbiet.

Weitere Entwicklung

In den Morgenstunden ziehen die Gewitterzellen nach Norden ab und ein ruhigerer und ziemlich sonniger Sommertag erwartet uns mit Temperaturen zwischen 27 und 30 Grad. In den Bergen sind nur ganz lokal Schauer oder Gewitter möglich. Erst in der Nacht auf Pfingsten sind wieder neue kräftige Gewitter in Juranähe zu erwarten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen