Zum Inhalt springen

Besuch in Paris angekündigt Erdogan will das zerschlagene Porzellan wieder kitten

Erdogan spricht vor Publikum.
Legende: Präsident Erdogan stimmt plötzlich milde Töne an. Ein Kurswechsel? Keystone
  • Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wird am Freitag mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Paris zusammentreffen. Er wolle die türkisch-französischen Beziehungen besprechen, verkündet er an einem Parteitreffen der AKP.
  • Die Beziehungen zwischen Ankara und mehreren EU-Ländern sind wegen des autoritären Kurses des türkischen Regimes, wegen willkürlicher Verhaftungen in der Türkei und heftiger Polemiken Erdogans gegen Kritiker seines Kurses stark angespannt.
  • Vor drei Tage erklärte der Präsident in Ankara, er wolle die diplomatischen Beziehungen mit EU-Ländern verbessern. Die Zahl der Freunde der Türkei müsse erhöht werden.
  • Aus dem Élyséepalast verlautet, bei dem Treffen werde es auch um Themen wie den Syrienkrieg und die Lage in Palästina gehen. Macron werde zudem auch die Frage der Menschenrechte ansprechen.

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.