Zum Inhalt springen

International Der letzte Tanz auf 10'000 Metern Höhe

Es sollte ein Spass für die Passagiere werden: Flugbegleiter legten während eines Fluges ein Tänzchen zu Ehren des hinduistischen Frühlingsfestes Holi hin – mit bösen Folgen für die Piloten.

Ein tanzender Flugbegleiter. Hinter ihm ist der fotografierende Pilot zu sehen.
Legende: Am indischen Frühlingsfest Holi, am Vollmondtag des Monats Phalguna (Februar/März), wird auch gerne getanzt. Youtube/BITANKO BISWAS

Anlässlich des hinduistischen Holi-Festes haben Flugbegleiter der indischen Billig-Airline Spice Jet ein Tänzchen hingelegt. Die Passagiere hatten sichtlich Spass. Dies zeigt ein Youtube-Video, Link öffnet in einem neuen Fenster, welches die gute Stimmung festhält.

Doch aus Spass wurde Ernst: Die beiden Piloten der Airline wurden nun vom Dienst entbunden. Denn auf dem Video ist auch zu sehen, wie einer der Piloten – während des Fluges – aus dem Cockpit kommt und Fotos vom Spektakel macht.

Gnadenlose Luftfahrtbehörde

Dies ist laut der Luftfahrbehörde ein klarer Verstoss gegen Sicherheitsregeln. Die Fluggesellschaft habe die Piloten deswegen dispensieren müssen, berichtete der US-Sender CNN-IBN. Der Einwand von Spice Jet, dass das Cockpit die ganze Zeit über besetzt gewesen sei, war demnach erfolglos.

Das Holi-Fest wird traditionell zu Ehren Krishnas gefeiert, einem hinduistischen Gott mit vielen menschlichen Schwächen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ch. Gerber, Basel
    Grundsätzlich müssen die Regeln eingehalten werden, ganz klar. Doch was ist wenn einer der Piloten auf das WC muss? klar, ist kein Problem wenn man nicht gerade in einer Notsituation oder Start/Landung ist. Wo bitte ist das Problem hier, wenn einer kurz ein Photo macht? Ich verstehe zum Teil echt nicht die Behörden, gut kein wunder, die meinen eh alle sie müssen jeden Büssen, obwohl sie dies selbst entscheiden dürfen, aber dann kommt, amtes wegen müssen sie, Bullshit...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen