Zum Inhalt springen
Inhalt

Im walisischen Newport Zwei weitere Festnahmen nach Anschlag in Londoner U-Bahn

Polizei.
Legende: Am Freitag ist in einem U-Bahn-Waggon ein Sprengsatz eyplodiert. Keystone
  • Bei ihrer Fahndung nach den Drahtziehern des Anschlags auf die Londoner U-Bahn hat die britische Polizei zwei weitere Verdächtige festgenommen.
  • Die beiden Männer im Alter von 30 und 48 Jahren seien im walisischen Newport gestellt worden.
  • Am Vortag war dort bereits ein 25-Jähriger festgenommen worden.
  • Wie die Polizei mitteilte, befinden sich nun fünf Verdächtige in Gewahrsam.

Am Freitag war in einem U-Bahn-Waggon an der Station Parsons Green im Westen Londons ein selbstgebauter Sprengsatz explodiert, 30 Menschen wurden dadurch verletzt.

Es handelte sich um den fünften Anschlag in Grossbritannien seit März. Insgesamt wurden bei dieser Serie 35 Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt.

Die Terrormiliz IS reklamierte den Anschlag für sich, ohne Belege dafür vorzulegen. Terrorexperten sagen, die IS-Miliz bekenne sich reflexartig zu Attentaten, egal, ob sie daran beteiligt sei oder nicht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Giovanni Serini (FreivonReligion)
    Wir springen dem islamischen Terror hinterher bei uns zuhause, weil: wir die Terroristen weder ausschaffen noch isolieren und weil viele einheimischf Bürger und Politiker die Toleranz gegenüber allen und alles auf ihre Fahne geschrieben haben, gebündelt mit Ignoranz und Naivität gegenuber dem islamischen Terror. Ein Kommentator hat den islamischen Terror sigar als sozialer Aufstand gekennzeichnet....hoffen wir also, dass alle anderen Religionen nicht auch noch einen sozialen Aufstand machen.....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen