Zum Inhalt springen

International Korruption: Vier Jahre Haft für ehemaligen EU-Abgeordneten

Ernst Strasser ist wegen Bestechlichkeit zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Ein Gericht zeigte sich davon überzeugt: Der österreichische Politiker ist käuflich.

Ernst Strasser.
Legende: Strasser war von 2000 bis 2004 Innenminister Österreichs und von 2009 bis 2011 EU-Abgeordneter. Keystone

Der Vorfall liegt über zwei Jahre zurück: Zwei Reporter der britischen Zeitung «The Sunday Times» wollten dem «fraglichen Ruf» des Ernst Strassers nachgehen. Sie tarnten sich als Lobbyisten.

Die Treffen mit dem damaligen EU-Abgeordneten Ernst Strasser filmten sie. Damit lieferte er ihnen den Beweis: Gegen Geld hätte Strasser auf die EU-Gesetzgebung Einfluss genommen.

Die zwei Briten machten den Fall daraufhin öffentlich. Die Folge: Strassers politischer Fall. Nun hat ihn ein Wiener Gericht zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren verurteilt. Die Staatsanwaltschaft warf ihm vor, sein Mandat missbraucht zu haben, um sich zu bereichern.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Strasser beteuerte stets seine Unschuld. Er habe gedacht, die beiden vermeintlichen Lobbyisten seien US-Geheimdienst-Agenten gewesen. Er habe diese auf eigene Faust enttarnen wollen, sagte Strasser zu seiner Verteidigung.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Lürsch, Zürich
    Nun, die Österreicher nahmen manches ein wenig lockerer wie die Schweizer. Wenn mal aber einer deutlich über das Ziel schiesst, dann wandert er nun ins Gefängnis. Übrigens auch Karlheinz Grasser, wenn nicht die Zürcher Staatanwaltschaft Fristen vergessen hätte (ist eine neue Lachnummer in Österreich) Umgekehrt ist das so saubere Schweiz dermassen in Verruf gekommen mit ihren Banken und ihrer Unfähigkeit zu lernen. Was ist nur los mit diesem Land?!?!?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen