Zum Inhalt springen

International NSA-Angriffsziel: Smartphones

Auch modernste Mobiltelefone sind vor den Datensammlern des US-Geheimdienstes NSA keineswegs sicher. Alle führenden Handy-Hersteller sind dabei im Visier der Agenten, die sich mit ihren Erfolgen sogar brüsten.

Menschen halten Smartphones hoch
Legende: In jedem Smartphone könnte ein Späher des NSA sitzen. Keystone

Der Datenjäger des NSA können sich nach einem Bericht des deutschen Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» Zugang zu Nutzerdaten von Smartphones aller führenden Hersteller verschaffen.

In den geheimen Unterlagen des Nachrichtendienstes, die das Magazin einsehen konnte, sei unter anderem ausdrücklich von Apples iPhone, BlackBerry-Geräten und Googles Betriebssystem Android die Rede. Demnach sei es der NSA möglich, nahezu alle sensiblen Informationen eines Smartphones auszulesen, etwa Kontaktlisten, den SMS-Verkehr, Notizen und Aufenthaltsorte seines Besitzers.

«Think tanks» für jedes Betriebssystem

Den Unterlagen zufolge hat die NSA für jeden grösseren Hersteller von Betriebssystemen eine eigene Arbeitsgruppe eingerichtet, deren Ziel es war, heimliche Zugänge zu den Innereien der Smartphones zu ermöglichen, schreibt «Der Spiegel».

In internen Dokumenten brüsteten sich die Experten, für den erfolgreichen Zugang zu den iPhone-Informationen reiche es, wenn die NSA den Computer infiltriere, mit dem das Telefon synchronisiert wird. Mini-Programme, sogenannten Skripte, ermöglichten anschliessend den Zugriff auf mindestens 38 iPhone-Anwendungen.

Schwerer Schlag für BlackBerry

Ähnlich erfolgreich waren die Geheimdienst-Spezialisten eigenen Dokumenten zufolge bei BlackBerry. Die NSA schrieb bereits 2009, dass sie den SMS-Verkehr habe «sehen und lesen» können, schreibt das Blatt. Für das kanadische Unternehmen wäre dies ein schwerer Schlag, denn bislang habe BlackBerry stets beteuert, sein Mail-System sei unknackbar.

Die vom «Spiegel» eingesehenen Materialien legten den Schluss nahe, dass es sich nicht um Massen-Ausspähungen, sondern um zielgerichtete, teils auf den Einzelfall massgeschneiderte Operationen handelt - ohne Wissen der betroffenen Unternehmen.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marcel Beljean, Trimbach
    Big brother watching you. Seit der Erfindung des Internet sind wir gläserne Bürger.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ernst Jacob, Moeriken
    Das Störstrahl-Potential heutiger Kommunikations-Technologien scheint seine Wirkung am Menschen-Hirn bereits 'breitbandig' hinterlassen zu haben, irgendwie scheinen viele von uns dadurch der Geisteszustand kleiner Kinder angenommen zu haben. Zumindest kommt es mir so vor, wenn ich Beiträge wie diesen und vor Allem Kommentare darauf lese. Wir wissen zwar nicht, was wir tun, aber schuld daran sind in jedem Fall nur die Ami's, die uns gelegentlich halt daran erinnern, eigentlich Erwachsene zu sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Eddy Dreier, Burgdorf
      Yep, so Handys zu knacken, dass ist das erwachsenste überhaupt. Und Sicherheitselemente wie zum Beispiel Verschlüsselung absichtlich unsicher zu machen, damit die Sicherheitsorgane nicht so viel Mühe haben, die Sicherheitselemente zu umgehen - das alles ist sehr, sehr reif. Die Amis zeigen uns, was man als Erwachsener tun soll - ja ja...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von S.Meister, Biel
    Nur wer bisher mit verschlossenen Augen lebt, ist sich der US-Schnüffeleien nicht bewusst. Vor einigen Jahren war es amerikanischen Firmen verboten umfassende Verschlüsselungstechniken ins Ausland zu verkaufen. Als dieses Verbot gelockert wurde war sternenklar, dass die Behörden diese umgehen können. Ebenso klar ist es, dass es hierbei nicht nur um staatliche, sondern auch handfeste wirtschaftliche Interessen geht. Alle anderen Beteuerungen sind Tagträume und Schaumschlägereien.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen