Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Kenias Amtsinhaber Kenyatta gibt seinen Wahlzettel ab.
Legende: Die Wahlkommission hatte Amtsinhaber Kenyatta zum Sieger erklärt – das Oberste Gerichte annullierte die Wahl aber. Keystone
Inhalt

Nach Unregelmässigkeiten Präsidentenwahl in Kenia wird im Oktober wiederholt

  • Nach der annullierten Präsidentschaftswahl in Kenia soll am 17. Oktober erneut gewählt werden.
  • Es werde keine neuen Nominierungen geben, die einzigen Kandidaten würden Uhuru Kenyatta und Raila Odinga sowie die Kandidaten für die Vizepräsidentschaft sein, teilte die Wahlkommission mit.
  • Bei der Wiederwahl von Staatschef Kenyatta Anfang August war es zu Unregelmässigkeiten gekommen. Das Oberste Gericht hat das Wahl-Ergebnis darum letzten Freitag annulliert.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?