Verdächtige im Soldatenmord wieder frei

Rückschlag in den Ermittlungen zur Ermordung des britischen Soldaten in London: Drei am Samstag festgenommene Männer wurden wieder freigelassen. Zudem konnten die Hauptverdächtigen wegen ihren Verletzungen noch nicht vernommen werden.

Seit dem Mord an einem 25jährigen Soldaten im Londoner Stadtteil Woolwich wurden insgesamt neun Verdächtige festgenommen. Inzwischen sind sechs von ihnen wieder auf freiem Fuss. Neben den beiden Hauptverdächtigen gibt es noch einen Verdächtigen in Haft, dem Komplizenschaft zur Last gelegt wird.

Die von der Polizei verletzten Hauptverdächtigen befinden sich weiterhin im Spital. Sie konnten noch nicht vernommen werden. Ihr Gesundheitszustand ist laut Polizei stabil. Sobald es möglich ist, sollen die beiden verhört werden. Angaben zu deren Verletzungen machte die Polizei keine.